Am 24. und 27. März auf ehemaligem Benker-Gelände
Amateurtheater zeigt nochmals "Woyzeck"

Der Tambourmajor (Jürgen Bauer) nimmt Woyzeck (Harald Eichner) in den Würgegriff. Bild: privat
Lokales
Bayern
19.03.2015
5
0
Auf Wunsch des Otto-Hahn-Gymnasiums zeigt das Amateurtheater Marktredwitz-Dörflas noch einmal das Stück "Woyzeck". Zu sehen war es bereits im vergangenen Jahr beim internationalen Amateurtheaterfestival in Marktredwitz vor ausverkauftem Haus. Gespielt wird auf dem ehemaligen Benker-Gelände, bevor die Abrissbagger die restlichen Gebäude abbrechen.

Auch in Fachkreisen hatte es 2014 viel Lob für die Leistungen des Dörflaser Amateurtheaters beim Deutsch-Tschechischen Festival gegeben. Kurz zum Inhalt: Der einfache Soldat Franz Woyzeck (Harald Eichner), der seine Freundin Marie (Susanne Zimmert) finanziell zu unterstützen versucht, arbeitet als Bursche für seinen Hauptmann (Carsten Wölfel). Und lässt sich von einem skrupellosen Arzt (Thomas Meier) zu Versuchszwecken auf eine Erbsendiät setzen. Der Hauptmann und der Arzt nutzen den Soldaten Woyzeck nicht nur physisch und psychisch aus, sondern demütigen diesen obendrein noch in aller Öffentlichkeit. Als Marie eine heimliche Affäre mit einem Tambourmajor (Jürgen Bauer) beginnt, glaubt Woyzeck innere Stimmen zu hören, die ihm befehlen, die treulose Marie umzubringen.... Untermalt mit Musik von den Melodramatic Fools ist die Inszenierung unter der Regie von Kurt Rodehau dem Originaltext von Georg Büchners Woyzeck nachempfunden.

Karten sind im Vorverkauf für die Vorstellungen am 24. März um 19 Uhr und am 27. März um 20 Uhr in der Tourist-Info Marktredwitz erhältlich. Die Preise: Erwachsene 10 Euro, Kinder bis 16 Jahre 8 Euro. An der Abendkasse 2 Euro Zuschlag. Der Vorverkauf läuft bereits.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.