Am Lugy kommen auch Linsenkombinationen der Marke Eigenbau zum Einsatz
Erfinderische Sonnengucker

Auch selbst gebaute Linsenkombinationen fanden vor dem Luisenburg-Gymnasium bei der Sonnenfinsternis Verwendung. Bild: hfz
Lokales
Bayern
21.03.2015
4
0
So eine Sonnenfinsternis, bei der sich der Mond zwischen Sonne und Erde schiebt, ist ein Spektakel. Klar, dass es da Jugendliche nicht an der Schulbank hält. Die Lehrer des Luisenburg-Gymnasiums (Lugy) hatten sie auf ihrer Seite. Und so gab es Unterricht im Freien, der einen Einblick in die faszinierende Welt der Astronomie gewährte. Für viele Schüler war es der erste Kontakt mit dieser sowohl praktisch beobachtenden als auch theoretischen Wissenschaft.

Mit dem schuleigenen Schmidt-Cassegrain-Teleskop, das mit einem speziellen Sonnenfilter ausgestattet ist, hatte jeder Schüler die Möglichkeit das Zentralgestirn, vor das sich langsam der Mond schob, zu beobachten. Zu Beginn fiel unter fünfzigfacher Vergrößerung sofort eine kleine dunkle Stelle auf der Sonnenoberfläche, ein sogenannter Sonnenfleck, auf. Seine Entstehung erklärten die Lehrer durch Anomalien im Sonnenmagnetfeld. Mit zunehmendem Mondschatten konnten an dessen Randlinie sogar Konturen der Mondgebirge erkannt werden.

Da nicht alle Schüler gleichzeitig einen Blick durch das Teleskop werfen konnten, wurden an weiteren Stationen Projektionen der teilweise verdeckten Sonnenscheibe auf weißen Kartonflächen erzeugt. So nutzte man ein Newton-Spiegelteleskop sowie andere zum Teil selbst gebaute Linsenkombinationen, um die gleichzeitige Beobachtung des Himmelsphänomens zu ermöglichen. Auch mitgebrachte Sofi-Brillen kamen zum Einsatz. Keinem Schüler entging, dass sich mit zunehmender Verdunkelung der Sonne ein eigenartiges, ungewohntes Licht einstellte und dass die Temperatur etwas sank. Parallel zur Beobachtung mussten die Lehrer neugierige Fragen beantworten und konnten so interessante Informationen über die Sonnenphysik oder die Technik von Teleskopen geben.

In den Gesichtern der Schüler war die Begeisterung sowohl über das aktuelle Himmelsphänomen, als auch über Astronomie abzulesen. Der überwältigende Zuspruch der Schüler bestärkt die Lehrer am Luisenburg-Gymnasium, auch zukünftig ähnliche Projekte durchzuführen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/sofi2015
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.