Auftakt mit Böllerschüssen

Lokales
Bayern
04.09.2015
4
0

Unterhaltung und Information, Historie und Tradition. Diesen Spagat wagt am Samstag der Kreisverband Wunsiedel des Bayerischen Soldatenbundes im Marktredwitzer Auenpark.

Das Kreistreffen der Soldatenkameradschaften verspricht ein kurzweiliger Tag für die ganze Familie zu werden. "Die Besucher erwartet ein buntes Unterhaltungsprogramm. Die einzelnen Soldatenkameradschaften stellen sich vor und informieren ausführlich", berichtet Siegfried Haas, Vorsitzender des BSB-Kreisverbandes. Zum Organisationsteam gehören die Soldatenkameradschaften Arzberg, Bernstein, Brand, Habnith, Marktredwitz, Mühlbühl, Neuhaus/Eger, Röslau, Röthenbach, Schirnding, Schönbrunn, Seußen, Thiersheim, Tröstau und Voitsumra. Sie feilen seit langem am Programm. Ein besonderer Höhepunkt dürfte das Gästeschießen mit Luft- und Lichtpunktgewehren sein. In einem Extrazelt ist dafür eine moderne Schießanlage aufgebaut, an der sich Jung und Alt versuchen können. Hinzu kommt eine umfangreiche Waffenausstellung. Zudem hat das Militärmuseum Weidenberg einige Exponate bereitgestellt. Albert Triebel stellt seine gefiederten Jagdgenossen vor und lädt zu einer Greifvogelschau ein. Im Festzelt gibt es Speisen und Getränke sowie Livemusik. Der Bayrische Soldatenbund will bei der Veranstaltung über Wirken und Aufgaben informieren. Er hat rund 80 000 Mitglieder in etwa 1300 Ortskameradschaften. Das Kreistreffen am Samstag, 5. September, im Auenpark beginnt um 10 Uhr mit der Öffnung des Gästezeltes. Um 11 Uhr Fahnenzug mit dem Präsidenten des BSB, begleitet vom 1. Österreichischen Kriegerkorps und Böllerschüssen. 11.30 Uhr Begrüßung und Ansprachen, danach Musik im Zelt. Ab 13 Uhr Unterhaltungsprogramm mit Gästeschießen, Waffenausstellung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.