Aushängeschild Faschingszug

Langjährige verdiente Mitglieder ehrte der Schlüsselclub bei seiner Jahreshauptversammlung. Sitzend (von links) für 40 Jahre Mitgliedschaft Josef Ernst, Walter Günthner und Berthold Hübner. Stehend die Mitglieder, die bereits 25 Jahre im Verein aktiv sind: Helmut Übelacker, Bernhard Lux, Klaus Grötsch, Thomas Ernstberger, Martin Hecht und der Vorsitzende Walter Heindl. Bild: hfz
Lokales
Bayern
09.10.2014
8
0

Nach drei Neuaufnahmen zählt der Verein jetzt 130 Leute: Der Schlüsselclub in Münchenreuth, Organisator des "relativ größten Faschingszugs der Welt", hielt Rückschau auf die Arbeit.

Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schreyer erinnerte Vorstand Walter Heindl an die Elferratssitzungen bis hin zum Faschingszug. Er bedankte sich dabei beim Präsidenten Alexander Hübner und seinem Stellvertreter Christian Betzl für die reibungslosen Planungsarbeiten.

"Der Faschingszug ist ja sowieso nur möglich, weil an diesem Tag vom Kleinkind bis zum Greis alle mitmachen", so Heindl.

Arena und Brauerei

Auch das Nikolausgehen und die Nikolausfeier seien feste Bestandteile des Jahresprogramms. Der Preisschafkopf an Dreikönig war wiederum gut besucht.

Der Schlüsselclub beteiligte sich auch am "Tag des offenen Denkmals" (wir berichteten). Heindl erinnerte an das Maibaumaufstellen und an den Vereinsausflug zur Fußball-Arena nach München und zur Brauerei in Abensberg. Das Sommernachtsfest, als kleines Dankeschön an die engagierten Mitglieder und ihre Frauen, rundete das Vereinsjahr ab. Heindl freute sich über die Ehrung treuer Mitglieder des Vereins. (Im Blickpunkt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Münchenreuth (430)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.