Bayerisch-tschechisches Gastschuljahr geht zu Ende
Sprachwitze, Partys und viele Feste

Für Adela und Veronika aus Prag geht die Zeit in Marktredwitz zu Ende. Bild: hfz
Lokales
Bayern
17.07.2015
5
0
Das bayerisch-tschechische Gastschuljahr am Otto-Hahn-Gymnasium geht zu Ende: Drei junge Damen, Adela, Klara und Veronika, aus Tschechien blicken zurück und erinnern sich an Anfangsschwierigkeiten, Sprachwitze, Partys und Feste im Fichtelgebirge.

Fragt man nach konkreten Erlebnissen lachen sie nur und freuen sich, so schnell Freunde hier gefunden zu haben: "Bei den ersten Kinobesuchen haben wir immer dann gelacht, wenn alle lachten", erinnern sich Adela und Veronika aus Prag. Da die entsprechenden Witze im Film noch nicht verstanden wurden, kaschierten sie ihre Sprachprobleme.

Doch die Sprachbarriere wurde immer kleiner, was auch schulische Erfolge möglich machte. "Veronika ist in der Schulaufgabe in Physik deutlich besser als viele Mitschüler", berichtet ein Lehrer. Auf derartige Erfolgserlebnisse können alle drei stolz sein. Klara schwärm vom Skikurs in den Alpen. Reisen stellten auch für die Gastschülerinnen eine Abwechslung im Schulalltag dar: Zum Rahmenprogramm gehören neben einer Exkursion innerhalb der Euregio Egrenisis auch Studienfahrten nach Berlin und München, an denen alle Gastschüler der Euregio teilnehmen. Fürs nächste Schuljahr sucht das Gymnasium noch aufgeschlossene Gasteltern bzw. Familien in und um Marktredwitz. Interessenten melden sich im Sekretariat des OHG oder bei Studienrätin Mary Möller, Telefon 09231/96240.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.