Besucherrekord beim Rawetzer Altstadtfest - Superstimmung - Feines für Kehle und Gaumen
Party wie am "Ballermann"

Einen tollen Auftritt legte am Samstagabend die Band "Hot Staff" hin, die vor allem mit Oldies und Charthits unterhielt. Bild: jr
Lokales
Bayern
21.07.2014
6
0

Sommer, Sonne, Superstimmung. Bei fast tropischen Temperaturen feierten die Marktredwitzer am Samstag beim Altstadtfest. Wegen der Hitze dauerte es zwar bis in die Abendstunden, bis sich die Tischreihen füllten. Dafür war die folgende Party umso ausgelassener.

Wieder einmal boten die Rawetzer die ganze Bandbreite von dem auf, was Spaß macht. "Und es war Sommer", lautete das Motto frei nach einem Hit von Peter Maffay. Partystimmung an allen Ecken. So mancher Gast glaubte sich an die deutsche Ausgabe des mallorquinischen "Ballermann" versetzt.

Oberbürgermeister Oliver Weigel eröffnete das Traditionsfest. Mit dabei Gäste aus den Partnerstädten Swalmen (Niederlande), Vils (Österreich) und Castelfranco-Emilia (Italien). Wegen der Temperaturen blieb die Besucherzahl tagsüber überschaubar. Dies änderte sich schlagartig mit Beginn des Abends. Tausende von Besuchern, aus der ganzen Region, strömten in die Innenstadt. Fast schien es, als träfe sich ganz Marktredwitz mit allen Bewohnern aus dem Umland. Glück hatte, wer rechtzeitig einen Sitzplatz ergatterte und vielleicht den Schatten eines Sonnenschirms genießen konnte. Selbst im Stadtpark blieb kein Platz frei. D

ank der mächtigen Bäume ein angenehmer Platz zum Ratschen und Feiern. Rawetz rückte enger zusammen. Bei stimmungsvoller Musik genossen die Besucher, darunter auch viele Stiftländer, das ganz besondere Flair des Altstadtfests und natürlich die kulinarischen Köstlichkeiten, die keine Wünsche offen ließen. Eine Vielzahl von Bands und DJs unterhielt die Besucher. In den späteren Abendstunden sammelten sich die jungen Leute mehr und mehr im "Winkel", wo fetzige Musik zum Altstadtfest einfach dazugehört. Oberbürgermeister Oliver Weigel darf mit dem ersten Altstadtfest seiner noch jungen Amtszeit zufrieden sein. Wenn nur das ganze Jahr über so ein Betrieb herrschen würde, dürfte sich nicht der Oliver Weigel am Samstag beim Gang über die Festmeile gedacht haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7086)Juli 2014 (9809)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.