Bücherzimmer im Otto-Hahn-Gymnasium
Gemütlich schmökern

Studiendirektorin Gertraud Nickl (Zweite von rechts), Leiterin des Otto-Hahn-Gymnasiums, freut sich, dass mit dem Bücherzimmer am OHG das Konzept des Kultusministeriums "Mehr lesen - mehr verstehen" gefördert und das Interesse am Lesen geweckt und wachgehalten wird. Bild: privat
Lokales
Bayern
26.11.2014
2
0
Um die Lesefreude der Kinder zu wecken und langfristig die Lesekompetenz zu steigern, hat Oberstudienrätin Cornelia Buhlmann, die Beauftragte für Leseförderung am Otto-Hahn-Gymnasium, in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Budow wieder ein Bücherzimmer eingerichtet.

Schüler finden hier eine große Auswahl an altersgemäßer Literatur. Auch interessierten Eltern, die die Lesefreude ihrer Kinder steigern möchten, wird am Elternsprechtag Gelegenheit zum Besuch des Bücherzimmers gegeben. Alle Klassen der Unterstufe besuchen das Lesezimmer. Nahezu alle Schüler äußerten sich positiv und meinten, dass dies eine gute Gelegenheit sei, den Schulalltag für kurze Zeit zu vergessen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Neben spannenden Abenteuerromanen, Mädchenbüchern und Fantasiegeschichten stehen vor allem auch Sachbücher bei den Jugendlichen hoch im Kurs.

Beate Fischer, Vertreterin der Buchhandlung Budow, stand nicht nur den Lehrern und Schülern bei der Auswahl verschiedener Lektüren kompetent beratend zur Seite, sondern gibt auch den Eltern Tipps für ein gelungenes Buchgeschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7170)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.