Ceramtec spendet 3000 Euro an die Berufsschule
Für Fachkräfte von morgen

Einen Scheck über 3000 Euro übergaben Vertreter der Firma Ceramtec an die Berufsschule Marktredwitz. Im Bild von links Franz-Josef Köstler (Betriebsratsvorsitzender Ceramtec), Studiendirektor Heribert Pickert, Jürgen Christl (Leiter SC Personal Ceramtec), Oberstudiendirektor Hans Ottmar Donnert und Richard Panzer (Leiter SC Ingenieurtechnik Ceramtec). Bild: privat
Lokales
Bayern
04.11.2015
11
0
Auch heuer unterstützt die Firma Ceramtec in Marktredwitz die örtliche Berufsschule. Vertreter des Unternehmens überreichten der Schulleitung einen Scheck über 3000 Euro. Seitens Ceramtec dankten Betriebsratsvorsitzender Franz-Josef Köstler, Jürgen Christl (Leiter SC Personal) und Richard Panzer (Leiter SC Ingenieurtechnik) Oberstudiendirektor Hans Ottmar Donnert (Schulleiter) und Studiendirektor Heribert Pickert (stellvertretender Schulleiter) für die gute Ausbildung der künftigen Fachkräfte. Der Geldbetrag stelle nicht nur eine finanzielle Unterstützung in Zeiten knapper Haushaltskassen dar. "Denn die Lehrkräfte leisten täglich einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren sehr gut mit der Berufsschule zusammen. Deshalb freuen wir uns, die Kooperation auf diesem Wege noch einmal besonders würdigen zu können", so Jürgen Christl. Mit der Spende leiste Ceramtec einen Beitrag zur Optimierung der Lernbedingungen künftiger Fachkräfte, von denen auch der Unternehmensstandort Marktredwitz profitiere. Ceramtec beschäftigt in Marktredwitz 750 Mitarbeiter, davon 52 Auszubildende. Es ist das älteste Ceramtec-Werk und wurde bereits 1903 gegründet. Heute befinden sich unter dem Dach des Spezialkeramikexperten die Geschäftsbereiche Elektronik, Chemietechnik und Medizintechnik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.