Circus Carl Busch gastiert am Angerplatz - Bekannt für spektakuläre Artistik und Tierdressuren ...
Grazile und auch gewichtige Damen

"Hereinspaziert" ruft das spanische Clown-Duo "Le Goty" den Besuchern zu. Der Nationalzirkus Carl Busch hat am Marktredwitzer Angerplatz sein Zelt aufgeschlagen und bietet insgesamt acht Vorstellungen. Bild: jr
Lokales
Bayern
27.08.2015
9
0
Der klassische circensische Dreiklang aus Tieren, Clowns und Akrobaten erwartet die Besucher des Circus Carl Busch, der bis einschließlich Sonntag in Marktredwitz sein großes Zelt aufgebaut hat. Akrobatinnen, aber auch schwergewichtige Dickhäuter ziehen die Blicke auf sich.

Acht Vorstellungen gibt der Deutsche Nationalzirkus Carl Busch in Marktredwitz am Angerplatz. Premiere ist heute Nachmittag um 15.30 Uhr bei einem großen Familientag. Alle Plätze, außer Premium, kosten hier zehn Euro. Weitere Vorstellung folgen heute Abend um 20 Uhr sowie Freitag/Samstag jeweils um 15.30 Uhr und 20 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr und um 15 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf täglich von 10 bis 13 Uhr an den Zirkuskassen sowie jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung.

International

Im großen Zirkuszelt haben bis zu 1400 Menschen Platz. An die 30 Mitarbeiter kümmern sich um den Aufbau. Da sitzt jeder Handgriff. Tourneeleiter Reto Hütter verweist im Gespräch mit unserer Zeitung auf die lange Tradition des Circus Carl Busch. Gegründet 1891 in Nürnberg, leiten das Unternehmen heute Marion und ihre Kinder Natascha und Manuel Wille. Sie versprechen ein erstklassiges Programm mit Artistik und Tierdressuren. Das sei das "Geheimnis" für erfolgreiche Tourneen in ganz Deutschland. Zu sehen sind 60 Tiere, imposante Elefanten, Pferde, Kamele, Lamas, Esel und Ponys. Künstler aus acht Nationen lassen das Publikum staunen und lachen. Besonders Kinder sind immer wieder von den Clowns begeistert. Ein klassisches zweieinhalbstündiges Programm, das aber nicht angestaubt wirkt. Dafür sorgen auch moderne Lichttechnik, kreative Inszenierungsideen und Livemusik. In der Pause locken eine Tierschau und Ponyreiten. Juniorchef Manuel Wille-Busch präsentiert eine tiergerechte Show mit den beiden indischen und afrikanischen Elefantendamen Carla und Maschibi. Assistiert wird er dabei von seiner Frau Jamena Wille-Busch. Jamena zeigt außerdem eine elegante Darbietung an Seidentüchern.

Mit dabei ist auch Juniorchefin Natascha Wille-Busch mit einer Freiheitsdressur: Prächtige und edle Araber zeigen unter ihrer Führung ausgefallene und trickreiche Formationen. Nicht fehlen dürfen die urwitzigen Komiker "Le Goty" aus Spanien. Eine Meisterin ihres Fachs ist Sharon Berousek, die in atemberaubendem Tempo Keulen jongliert. Ihr Vater Mario Berousek war einst der schnellste Jongleur der Welt und schaffte es sogar ins Guinness-Buch der Rekorde. Das Programm bereichern Handstand-Akrobaten von Weltruf und Tierlehrer, die Kunststücke mit Kamelen und Dromedaren vorführen, sowie Drahtseilartisten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.