Damit Fußball Spaß macht

Lokales
Bayern
02.10.2014
2
0
Das BFV-Mobil machte am Montag am Sportgelände des SSV Halt. An Bord waren Philipp Beck und Kristoff Reichel. Die Experten des Bayerischen Fußballverbands waren gekommen, um Jugendtrainer der Region zu schulen. Gut ein Dutzend Jugendtrainer war gekommen, denn im Mittelpunkt stand die Arbeit mit 15- bis 19-Jährigen. Die Aktion ist Teil der BFV-Aktion "Pro Amateurfußball".

Beck und Reichel wollten den A- und B-Jugend-Trainern Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr Training abwechslungsreich und interessant zu gestalten. "Fußball soll Spaß machen", erklärte Philipp Beck. Der Verband will die Jugendlichen auch dann nicht verlieren, wenn sie in ein Alter kommen, in dem auch andere Sachen als das Kicken interessant werden. Nach der Einheit folgte die Nachbesprechung im Vereinsheim. Einmal im Jahr können Vereine das BFV-Mobil anfordern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.