Das Konzil und seine Folgen

Lokales
Bayern
23.10.2015
0
0
Vor 50 Jahren, am 8. Dezember 1965, ging das Zweite Vatikanische Konzil zu Ende. Es hat die Kirche und den Glauben auf der ganzen Welt bewegt, fasst Pfarrer Josef Triebenbacher zusammen. "Ziel dieses Konzils war es, Antworten zu geben auf die Fragen der Menschen, und die Kirche zu öffnen für die drängenden Probleme der Zeit. Papst Johannes XXIII. wollte mit dem Konzil frischen Wind in die Kirche bringen." Dazu gibt es eine interessante Ausstellung, die schon vielerorts zu sehen war und am Samstag, 24. Oktober, nach Marktredwitz in die Herz-Jesu-Kirche kommt. Triebenbacher: "Auf 15 Tafeln bietet die Ausstellung einen Überblick über die Errungenschaften des Konzils und zeigt auf, wo die Herausforderungen für heute liegen."

Die Ausstellung wird am Samstag um 18 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche eröffnet. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Singkreis Herz Jesu. Um 19 Uhr ist ein Einführungsvortrag im Pfarrheim Herz Jesu angesetzt, bei dem die Ausstellung erklärt und die Hintergründe des Konzils aufgezeigt werden. Referentin ist Diplom-Theologin Beate Eichinger. Die Ausstellung ist bis zum 5. November täglich von 8.30 bis 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche zu besichtigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.