Das Summen am Lugy

Schüler als Imker: Einige Klassen haben bereits im Unterricht das Lugy-Bienenvolk besichtigt. Beim Schulfest bot sich die Gelegenheit, das Projekt einer größeren Gruppe von Interessierten vorzustellen. So konnte man beispielsweise einen Blick in den Bienenstock werfen, die Bienen geschützt hinter Glas beim Futterholen beobachten oder sich durch eine Kostprobe des Honigs davon überzeugen, dass alle bis jetzt aufgetretenen Probleme gemeistert worden sind. Bild: privat
Lokales
Bayern
30.07.2015
9
0
Äußerst erfolgreich lief in diesem Schuljahr am Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel das P-Seminar "Bienen am Lugy". Erste Herausforderung war das Finden externer Partner. Denn wie sollten die Schüler zu einem Bienenvolk kommen? Und wer würde mit seiner Erfahrung hilfreich zur Seite stehen? Weiterhin stellte sich die Frage: Wo sollten die Bienen untergebracht werden?

Nach langen Diskussionen entschied sich das Seminar für die Haltungsform im sogenannten Top-Bar-Hive, für den ein Bausatz angeschafft wurde. Nach einem arbeitsintensiven Nachmittag, an dem sich alle als Heimwerker versuchten, war die Bienenwohnung bereit, so dass Anfang Mai endlich Bienen ihr neues Zuhause beziehen konnten. Hauptanliegen des Seminars ist es, mit den Arbeiten eines Imkers vertraut zu werden und den Schülern die Lebensweise der Bienen näherzubringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.