Delegation der Schönauer Feuerwehr genießt Sommerfest des Landtags
Seite an Seite mit Promis

Die Delegation der Schönauer Feuerwehr freute sich über ein Gruppenbild mit Finanzminister Markus Söder, dessen Gattin sowie dem früheren Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Bild: kk
Lokales
Bayern
28.07.2015
1
0
Zum wohl "schönsten Fest Bayerns" wie es die Gastgeberin Barbara Stamm selbst bezeichnete, hatte die Landtagspräsidentin in die Landeshauptstadt eingeladen. Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp machte es möglich, mehrere dieser heiß begehrten Zugangskarten zu dieser Veranstaltung in den Lostopf für Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte aus dem Landkreis Cham zu bringen. Besonderes Glück hatten dabei die Schönauer: Vier Kandidaten durften dabei sein.

Christian Stangl, Vorsitzender der Schönauer Feuerwehr, und Kommandant Marco Bittner hatten jeweils zwei Karten gewonnen und nahmen ihre Vereinskollegen, den stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Lintl und Gerätewart und Josef Saßl mit nach Schleißheim. Die Schleißheimer Schlosspfeifer empfingen die Gäste an einem lauen Abend vor traumhafter Kulisse: Das Sommerfest des Bayerischen Landtags im Neuen Schloss Schleißheim bestätigte seinen Ruf, das wohl schönste Fest des Freistaats zu sein.

Über 2000 Gäste aus allen gesellschaftlichen Bereichen und Regionen Bayerns waren angereist. Neben hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft begegnete man dem bayerischen Hochadel sowie kirchlichen Würdenträgern im Schlossgarten.

Eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer aus allen Regierungsbezirken war ebenfalls eingeladen und repräsentierte Institutionen, Verbände, Aktionsbündnisse und Interessenvertretungen. Was auch in diesem Jahr nicht fehlen durfte war die Tombola zugunsten von "Sternstunden", ein Verein, der seit über 20 Jahren kranken, behinderten und notleidenden Kindern hilft und eine der erfolgreichsten Benefizaktionen Bayerns ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schönau (87)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.