Designstudenten präsentieren ihre Objekte

Designstudenten präsentieren ihre Objekte Nach über einem halben Jahr Laufzeit endet am Sonntag, 22. Februar, die große Sonderausstellung "Porzellan für die Welt - 200 Jahre Porzellan der bayerischen Fabriken" im Porzellanikon. Noch einmal bietet das Porzellanikon in Selb die Gelegenheit, in vielen Inszenierungen und Videoinstallationen die Porzellangeschichte ab 1989 zu erleben und einen Überblick über prägende Trends, Moden und Lifestyle-Richtungen in der Porzellanbranche zu entdecken. Ein weiterer Au
Lokales
Bayern
21.02.2015
4
0
Nach über einem halben Jahr Laufzeit endet am Sonntag, 22. Februar, die große Sonderausstellung "Porzellan für die Welt - 200 Jahre Porzellan der bayerischen Fabriken" im Porzellanikon. Noch einmal bietet das Porzellanikon in Selb die Gelegenheit, in vielen Inszenierungen und Videoinstallationen die Porzellangeschichte ab 1989 zu erleben und einen Überblick über prägende Trends, Moden und Lifestyle-Richtungen in der Porzellanbranche zu entdecken. Ein weiterer Ausstellungsteil widmet sich dem Design. Speziell zur Finissage zeigen neun Designstudenten der Universität der Künste (Berlin) in einer kleinen Pop-Up-Ausstellung "Porcelain reloaded" ihre Objekte und Konzepte bezogen auf veränderte Lebensweisen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.