"Die stillen Helden" - Ehrenamtspreis für Klaus Maulbeck

Lokales
Bayern
11.11.2014
39
0
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat in München Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern mit dem Ehrenamtspreis 2014 ausgezeichnet. Bei der Galaveranstaltung im GOP Varieté-Theater würdigten Präsident Rainer Koch, Ehrengast Jimmy Hartwig und Verbands-Ehrenamtsreferent Dieter Habermann die herausragenden Leistungen der 24 bayerischen Kreissieger, stellvertretend für das Engagement aller ehrenamtlichen Vereinsfunktionäre und Helfer in den 4682 Fußballvereinen Bayerns. Darunter auch Klaus Maulbeck vom FV Vilseck (wir berichteten). "Mir liegt das Ehrenamt so am Herzen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, was diese Leute alles leisten. Ohne Ehrenamt geht's wirklich nicht. Deshalb ist Anerkennung unglaublich wichtig. Veranstaltungen wie der BFV-Ehrenamtspreis motivieren die Vereinsmitarbeiter, sich weiter zu engagieren", erklärte Jimmy Hartwig. "Das Ehrenamt ist der Klebstoff des Amateurfußballs und Vorbild, was die Betreuung von Kindern und Jugendlichen angeht. Die vielen Tausend Ehrenamtlichen sind die stillen Helden unserer Gesellschaft", lobte BFV-Präsident Koch. Bei der Ehrenamts-Gala zeichnete der Bayerische Fußball-Verband zudem die FT Starnberg, den TSV Monheim, den FC Salzweg, die FT Würzburg, den TuS Rosenberg und den TSV/DJK Wiesentheid mit dem BFV-Sonderpreis aus. Die sechs Vereine erhielten die Ehrung - stellvertretend für viele weitere engagierte Klubs - für die beispielhafte Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen in ihr Vereinsleben. Auf dem Bild (von links) Rainer Koch, Klaus Maulbeck, Ehrengast Jimmy Hartwig und Kreisehrenamtsbeauftragter Karl Bauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.