Drei Mal den Hebel angesetzt

Lokales
Bayern
01.07.2015
0
0
Drei Beutezüge unternahmen Unbekannte am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet Pegnitz. Vermutlich in der Nacht zum Montag drangen sie durch den Nebeneingang in die geschlossene Gaststätte Bahnsteigstüberl ein. Wertsachen gab es dort nicht zu holen. Aus einer Schublade in der Küche nahmen die Einbrecher ein Messer, das sie anschließend auf der Terrasse liegen ließen.

Ungebetene Gäste kreuzten im gleichen Zeitraum vor einer Pizzeria in der Schloßstraße auf. Der Versuch, ihre Tür aufzuhebeln, schlug allerdings fehl. Auch hier entstand ein Schaden um die 200 Euro.

Schließlich wurde an einer Außenwand des Anwesens Bahnhofsteig 1 ein Zigarettenautomat geknackt. Über fehlende Glimmstängel und den angerichteten Schaden herrscht noch keine Klarheit. Hinweise zu den drei Fällen erbittet die Polizeiinspektion Pegnitz, 09241/9 90 60.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pegnitz (277)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.