Durch eine Hecke und quer über einen Parkplatz

An einer Gebäudeecke endete gestern eine "Geisterfahrt" in Marktredwitz. Zuvor hatte das Auto einen Baum und eine Werbetafel umgefahren sowie auf einem Parkplatz einen anderen Wagen gerammt. Den Schaden schätzte die Polizei auf 32 000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Audi-Fahrer war ansprechbar und kam vorsichtshalber ins Klinikum Marktredwitz. Bild: wro
Lokales
Bayern
23.07.2015
2
0
Glück im Unglück hatte ein Autofahrer bei einem spektakulären Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in der Waldershofer Straße nahe eines Elektronik-Markts. Der Audi-Fahrer aus dem Landkreis Tirschenreuth war stadteinwärts unterwegs. Vermutlich infolge einer Ohnmacht geriet er nach Polizeiangaben auf Höhe des alten Krankenhauses nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto durchpflügte eine Hecke, fuhr einen 20 Jahre alten Ahornbaum um und landete auf dem einen Meter tiefer liegenden Parkplatz des Elektronik-Marktes. Der Wagen überquerte dann etwa 70 Meter weit den Parkplatz und schleifte dabei den Ahorn mit. Zum Glück stand nur ein geparkter Ford im Weg, an den der Audi schrammte. Die Unglücksfahrt führte dann noch über eine Grünfläche, wo der Audi eine große Werbetafel umfuhr. Danach passierte er einen steilen Rang und rammte die Ecke eines Hauses. Der Audi-Fahrer war ansprechbar, wurde aber vorsichtshalber ins Klinikum gebracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.