EHC München trennt sich von sieben Spielern

Lokales
Bayern
24.03.2015
0
0
Nach dem enttäuschenden frühen Playoff-Aus in der Deutschen Eishockey Liga müssen gleich sieben Spieler den EHC München verlassen.

Neben Ex-Nationalstürmer Alexander Barta und dem aktuellen Auswahlspieler Felix Petermann spielen auch Benedikt Brückner, Francois Méthot, Grant Lewis, Toni Ritter und Andy Wozniewski in der kommenden Saison nicht mehr für den EHC. Das teilte der als Mitfavorit auf den Titel angetretene Club am Montag mit. In den kommenden Tagen sollen weitere personelle Entscheidungen fallen, hieß es.

Der Vorrundenzweite war im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit 0:4 an den Grizzly Adams Wolfsburg gescheitert. Mit so einer schnellen Entscheidung war bei den Münchnern nie und nimmer gerechnet worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6404)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.