Ein Spiel, das jung hält

Siegerehrung nach den Clubmeisterschaften: Im Bild von links Theodora Kupke, Klaus Kupke, Karl Thumser, Horst Reddig, Hannelore Lamberts, Reinhard Stegert, Gabriele Raab und Carola Meyer. Bild: privat
Lokales
Bayern
24.10.2014
77
0

Auf beachtliche Resonanz stießen die Team-Meisterschaften beim Bridgeclub Marktredwitz. Vizepräsidentin Margaretha Kainz machte dabei einmal mehr Werbung für das Denksport-Spiel, das auch Jugendliche fordere.

Bridge sei für jedes Alter ein tolles, interessantes Spiel, hob Margaretha Kainz hervor. Erst kürzlich habe sie Bridgeclub-Mitglied Käthe Dietz zum 95. Geburtstag und Roman Lebek zum 75. Geburtstag gratuliert. "Beide sind seit langem begeisterte Spieler." Aber auch junge Spieler seien fasziniert von Bridge. "Durch das Angebot des Ferienprogramms im Jugendzentrum Marktredwitz wurden Jugendliche auf Bridge aufmerksam. Sie hatten zuvor noch nie etwas davon gehört." Nach einer Internet-Recherche (ob Bridge auch wirklich spannend ist) hätten sich mehrere Jugendliche spontan für ein Spiel begeistert.

"Dass Bridge elitär und nur etwas für ältere Menschen ist, verneinen die Jugendlichen vehement", berichtete Kainz. Auf das Angebot, am 11. November ein weiteres Training im Jugendzentrum zu halten, habe es geheißen: "Juhuuu, wir sind wieder dabei." Neben den regulären Spieltagen bieten Bridgeclubs in der Region zahlreiche Veranstaltungen an. So gab es am 3. Oktober ein großes Turnier in Hof, an dem Ilse Fuchs und Hans-Peter Kainz den besten Platz der Marktredwitzer Spieler erzielten. Beim Oberpfalz-Cup in Schwandorf waren Hannelore Lamberts und Karl Thumser sehr erfolgreich. Nach dem Team-Turnier bedankte sich Präsident Horst Reddig bei Spielleiter Karl-Heinz Schmidt, der für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatte. Reddig nahm auch die Siegerehrung vor. Die Gewinner der Clubmeisterschaften im Team-Turnier: Theodora Kupke, Klaus Kupke, Reinhard Stegert und Karl Thumser. Platz zwei belegte das Team Gabriele Raab, Hannelore Lamberts, Carola Meyer und Horst Reddig. Platz drei und noch Clubpunkte erzielte das Team Dr. Helga Reddig-Titze, Margit Bauer, Marianne Schmidt und Karl-Heinz Schmidt. Zum Abschluss folgte eine Einladung zur Clubmeisterschaft im Paarturnier am Mittwoch, 19. November, im Hotel "Bairischer Hof" in Marktredwitz. Außerdem finden im November ein zweitägiges Turnier in Naumburg, organisiert vom Bridgeclub Dresden, und ein großes Turnier in Leipzig statt. Gastspieler seien dort herzlich willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.