Einladung der Ministerin nach München gefolgt
Zu aktuellen Themen

Die Besuchergruppe im Foyer des Landtags zusammen mit Staatsministerin Emilia Müller. Bild: heg
Lokales
Bayern
19.12.2014
0
0
Eine Gruppe aus dem Landkreis Schwandorf war zu Gast bei Staatsministerin Emilia Müller in München. Eingeladen waren der Burschenverein aus Neukirchen, die "Fish-Biker" aus Fischbach sowie Gewinner von Preisschafkopf-Tournieren.

Schon auf der Hinfahrt wurden die Teilnehmer von der Ministerin im Bus zu einem Frühstück eingeladen. Nach einer Filmvorführung , die über den Landtag und die Tätigkeit der Abgeordneten sowie die Geschichte des Maximilianeums erzählt, nahmen die Gäste auf die Besuchertribühne Platz und erlebten die Plenarsitzung mit. Aus Termingründen konnte Ministerin Müller ihre Gäste erst am Nachmittag empfangen und so hatte man in der Zwischenzeit genügend Zeit, die Münchner Weihnachtsmärkte zu besuchen. Zurück im Maximilianeum, stand die Ministerin der Gruppe für eine Gesprächsrunde mit aktuellen politischen Themen zur Verfügung. Emilia Müller berichtete über die Asylpolitik in Bayern, über ihre Erfahrungen mit den Flüchtlingen, aber auch über unbegleitete Jugendliche, die ohne Eltern, und oft traumatisiert nach Bayern kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)Fischbach (1249)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.