Entspannt einkaufen und genießen

Sebastian Macht (Fünfter von links), Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann (links), zweiter Bürgermeister Horst Geißel (Zweiter von links) und weitere Organisatoren der langen Einkaufsnacht stellten am Montag das Programm vor. Bild: hd
Lokales
Bayern
31.08.2015
49
0

Das Kaufen zum Erlebnis machen. Das schafft Jahr für Jahr die "Lange Nacht" in Marktredwitz. Am Samstag, 12. September, ist es wieder so weit. Kunst und Kultur locken in die Einkaufsstadt.

Bunt und rund. So beschreibt Sebastian Macht das Programm der Einkaufsnacht. Der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins "Maknetisch" informierte am Montag in einem Pressegespräch zusammen mit zahlreichen Vertretern beteiligter Geschäfte über die vielfältigen Attraktionen. Dabei betonte Sebastian Macht: "Der Termin 12. September steht jetzt fest." Denn Marktredwitz hätte die "Lange Nacht" verschoben, wenn die Nachbarstadt Waldershof den Zuschlag fürs Bayern-3-Dorffest bekommen hätte.

Die "Lange Nacht" sei inzwischen eine Traditionsveranstaltung, freute sich Macht und verwies auf weit über 15 000 Besucher im vergangenen Jahr. "Marktredwitz macht auch heuer die Nacht zum Tag" und ermögliche entspanntes Einkaufen bis Mitternacht. "Erleben, genießen, einkaufen." Für alle drei Bereiche versprach Sebastian Macht zahlreiche Aktionen und Attraktionen. Lichtinstallationen tauchen den Markt in ein besonderes Licht, machen ihn bunt. Der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins sprach von einem Lichtnetz. Große Spiegelkugeln sollen für Spezialeffekte sorgen. Auch werden farbige Elemente an Hausfassaden projiziert. Farbfolien an den Glaskuppeln der Laternen schaffen ein buntes Lichtband, das durch den Markt führt.

Aber auch Stelzenläufer und Musikgruppen ziehen die Blicke auf sich. "Für vielfältige Genüsse ist unsere Gastronomie zuständig", berichtete Sebastian Macht. Hinzu kommen Stände mit Cocktails, Süßwaren und Weinen. "Spezialitäten aus Italien kredenzt der Club Italiano, der derzeit auf Einkaufstour im Süden ist." Erneut bereichert eine ADAC-Euregio-Egrensis-Classic-Oldtimer-Ausfahrt das Programm. "Ziel ist, die Stadt attraktiv zu machen. Dazu leisten auch wir unseren Beitrag", erklärte MSC-Sportleiter Wolfgang Bareuther. Die schmucken Oldtimer sind vor der Abfahrt im Markt zu bestaunen. Der Startschuss fällt um 10 Uhr. Die grenzüberschreitende Tour (rund 200 Kilometer) führe durch Tschechien und Thüringen. Zweiter Bürgermeister Horst Geißel hoffte auf schönes Wetter und nannte die lange Einkaufsnacht einen angenehmen Gegenpol zum Einkauf im Internet. Marktredwitz zeige, wie Einkaufen zum Erlebnis werde. Zahlreiche Geschäfte locken mit Aktionen, Rabatten und Attraktionen. KEC-Managerin Monika Prösl kündigte lateinamerikanische Rhythmen und Tanzshows im Kösseine-Einkaufs-Centrum an. "Wem dabei zu heiß wird, der kann sich an einer Cocktailbar erfrischen." Zu Gast ist auch ein Schnellzeichner, der Kunden porträtiert.

Patrick Schraml (Edeka) sorgt für "Running Sushi". Im Frey-Centrum locken Prosecco und Erfrischungsgetränke. "Gutes aus Franken" tischt "Schurig Mode" auf. Geld kann man bei einem Sägewettbewerb bei Intersport Glass gewinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.