Fichtelgebirgsverein vermittelt bei Lehrgang Grundlagen der Markierungsarbeit
Wanderwege suchen Paten

Lokales
Bayern
27.01.2015
0
0
Patenschaften gibt es für viele Dinge. Neuerdings auch für Wanderwege: Hauptvereinsvorsitzender Heinrich Henniger vom Fichtelgebirgsverein ist überzeugt, dass die Übernahme einer Patenschaft für einen markierten Wanderweg vielen Menschen Freude und neue Freunde bringt.

"Es ist eine Schönwettertätigkeit, die in freier Natur ausgeübt wird, somit auch noch gesundheitsfördernd und für die Allgemeinheit nützlich ist." Vom Fichtelgebirgsverein ausgebildete Wegepaten arbeiten im Team mit ausgebildeten Wegmarkierern und erhalten eine Fahrerlaubnis vom Forst, damit sie an die von ihnen zu pflegenden Wegeabschnitte möglichst nahe heranfahren können. Die Einweisung in die Markierungsregeln geschieht in einem vierstündigen Lehrgang, während die praktische Ausbildung an einem Samstag auf dem Waldstein stattfindet.

Wer auch noch Einblick in die digitale Wegeverwaltung erhalten will, kann seine Computererfahrung bei einem weiteren Lehrgang vertiefen. Aber auch ohne Computererfahrung ist eine Wegepatenschaft möglich. Die Ausbildung ist kostenfrei. Interessenten melden sich lediglich in der Geschäftsstelle des Fichtelgebirgsvereins in Wunsiedel an, Telefon 09232/700755 oder E-Mail info@fichtelgebirgsverein.de.

Der nächste Grundlehrgang steht am Samstag, 7. Februar, auf dem Terminplan, der nächste Praxislehrgang am Samstag, 25. April. Am Kurs zur digitalen Wegeverwaltung können Interessenten am 11., 18. und 25. Februar teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.