Flüchtlinge im SV Leutendorf gut integriert

Lokales
Bayern
16.10.2015
0
0
In Kooperation mit der Stadt und deren Flüchtlingsbeauftragtem Tim Burger war der SV Leutendorf die "erste Adresse" in Marktredwitz für fußballbegeisterte Flüchtlinge. Auf Initiative von Spielleiter Dominik Gruber und Trainer Chris Nachtmann besuchen seit Mitte August in der Regel zwischen fünf und sieben Asylbewerber die Trainingsabende der A-Klassen-Mannschaft. Den Transfer von und zum Fußballplatz übernimmt der SVL, auf einen Mitgliedsbeitrag wird verzichtet.

Scheckübergabe

Trotz der noch bestehenden sprachlichen Barrieren sind die Fußballer aus dem Irak und Syrien inzwischen gut integriert und für vier Spieler wurde zwischenzeitlich auch ein Spielerpass beim BFV beantragt. Die DFB-Stiftung Egidius Braun honorierte dieses Engagement des Marktredwitzer Vereins im Rahmen der Kampagne "1:0 für ein Willkommen!" mit einer Zuwendung von 500 Euro. Am Sonntag, 18. Oktober, überreicht Martin Braun als Vertreter des BFV den Scheck vor dem A-Klassen-Spiel gegen den SV Poppenreuth 2 um 14.30 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.