Frau geht auf ihren Ehemann los

Lokales
Bayern
09.09.2015
0
0
Bei zwei Familienstreitigkeiten musste die Marktredwitzer Polizei am Dienstagabend eingreifen. Zunächst wurden die Beamten durch besorgte Nachbarn in die Breslauer Straße gerufen. Dort waren sich ein Mann und seine Lebensgefährtin lautstark in die Haare geraten. Dabei gingen auch einige Blumentöpfe zu Bruch. Um die Sache nicht weiter eskalieren zu lassen, verließ die Frau unter Polizeischutz die gemeinsame Wohnung.

Einige Zeit später ging es dann in der Wunsiedler Straße hoch her. Diesmal war es die Ehefrau, die in der Wohnung randalierte. Diverse Einrichtungsgegenstände gingen dabei kaputt. Da sich die Frau nicht beruhigen ließ und im Beisein der Polizeibeamten erneut auf ihren Ehemann losging, musste sie gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden. Nachdem ihre Fesselung gelöst worden war, begann sie auch auf der Polizeidienststelle erneut zu randalieren. Letztendlich blieb nichts anderes übrig, als die Frau in die Bezirksklinik nach Rehau zu bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.