Furioses Finale

Jan Griesen dominierte die Non-Pro-Klasse bei den dreijährigen Pferde auf dem Wallach "Bon Ton Runner". Der gewann vor 14 Tagen bereits die belgische Futurity. Bild: Art&Light
Lokales
Bayern
10.10.2014
2
0

Die Vorläufe sind geritten. Jetzt geht es beim Westernreitturnier NRHA-Breeders-Futurity in Kreuth um die Titel. Es wird spannend - denn alle beginnen wieder bei null.

Grischa Ludwig hat es mal wieder geschafft: Im Vorlauf der dreijährigen Pferde ritt er seinen Quarter-Horse-Hengst "Suisse Chocolate" mit einer hervorragenden Wertung von 220,5 an die Spitze des 32-köpfigen Feldes. Zweiter wurde Gennaro Lendi mit "Starfighter Lena" vor Guy Zemah mit "Lil Dunit Smart". Ludwig: "Ich glaube, dass das ein ganz tolles Finale wird. Ich habe hier selten so viele gute Dreijährige gesehen." 36 Pferde traten im Vorlauf der Non Pro bei den Dreijährigen an. Hier setzte sich Jan Griesen mit "Bon Ton Runner" an die Spitze.

Im Gegensatz zu den dreijährigen, die nur einen Vorlauf zu bestehen hatten, mussten sich die vierjährigen Pferde den Weg ins Finale über zwei Vorläufe erkämpfen. Die besten 15 in der Gesamtwertung schafften es ins Finale. Die Gesamtwertung in der Open führt der Beste des ersten Vorlaufs an, Francesco Martinotti mit "Mcsurprisemesailor" (435), gefolgt von Alex Ripper auf "Great Chex" (432,5). Volker Schmitt schaffte es als einziger, zwei Pferde ins Open Finale zu reiten.

Bei den Non Pros der Vierjährigen kamen die besten zwölf weiter. Die Gesamtwertung führt der Beste des ersten Vorlaufs an: Der Italinier Claudio Risso auf dem von ihm gezüchteten "RS Cosmopolitan Lena". An zweiter Stelle folgt der Südtiroler Ewald Rifeser mit der Stute "Wimpys Lil Shiner", der den zweiten Vorlauf in der Non Pro gewann. Heute ab 16.30 Uhr findet das Futurity-Finale der Dreijährigen statt, morgen (16.30 Uhr) das der Vierjährigen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.nrha.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreuth (654)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.