Fußballverband zeichnet SSV Kirchenpingarten mit der Silbernen Raute aus
Silber für die Jugendarbeit

Lokales
Bayern
10.12.2014
16
0
Ein schönes Weihnachtsgeschenk erhielt der SSV bei der Adventsfeier. 120 Mitglieder waren dabei als SSV-Vorsitzender Holger Seiler die Silberne Raute des Bayerischen Fußballverbands (BFV) entgegennahm.

Der BFV würdigte die Leistungen des erst 31 Jahre alten Vereins. Gerade in der Jugendarbeit sei der SSV ein Vorzeigeverein. 33 Jugendleiter kümmern sich um 160 Kinder und Jugendliche in den Sparten Jungen- und Mädchenfußball, Mädchen- und Kinderturnen, Damengymnastik, Tischtennis und Nordic Walking. 30 Jugendliche aus benachbarten Gemeinden schätzen das Angebot.

"Der SSV ist ein Superteam", stellte dabei Holger Seiler heraus. Die reibungslose Zusammenarbeit sei ein Trumpf des Vereins. Wie das funktioniert schilderte er in einer Tagebuchaufzeichnung. Für eine Woche stellte er dar, wir für den reibungslosen Sportbetrieb alle Rädchen ineinander greifen. Jeden Tag trainieren mehrere Mannschaften, gleichzeitig laufen Rundenspiele. Alles muss koordiniert, die Plätze vorbereitet und die Versorgung sichergestellt werden. Hinzu kämen das gesellige Vereinsleben, "Feste, Veranstaltungen und, und, und ...", sagte Holger Seiler. Der Erfolg des Vereins sei auch ein Verdienst seines Vorgängers, dem heutigen Ehrenvorsitzenden Alois Scherm, sowie von Andreas König, Alfred Küchler, Reinhold Pscherer und Heribert Melzner. Zusammen mit ihnen nahm Seiler die Silberne Raute entgegen.

Von der Jugendarbeit schwärmte auch Kreisehrenamtsbeauftragter Richard Ultsch. "Die Jugendarbeit ist hervorragend", begeisterte er sich. Der SSV erfülle alle Anforderungen an einen modernen Verein. Ultsch ermutigte den SSV, sich auch um die Goldene Raute zu bemühen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kirchenpingarten (286)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.