Geld für eigene Räume

Lokales
Bayern
24.06.2015
0
0

Harmonie und einstimmige Beschlüsse prägten die Jahreshauptversammlung des "Fördervereins der Musikschule der Stadt Marktredwitz". Dies traf nicht nur bei der Neuwahl des Vorstandsteams um Horst Weidner zu.

Auch als es ums Geld ging waren sich die Mitglieder einig. Demnach sollen weitere Rücklagen gebildet werden. Damit soll die Leitung der Musikschule in ihren Bestrebungen nach eigenen Unterrichts-Räumlichkeiten maßgeblich unterstützt werden. "Wir sprechen hier immerhin von einer 5-stelligen Summe, die wir der Stadt dafür zur Verfügung stellen wollen", so Weidner bei seinen Ausführungen. Der Vorsitzende berichtete über die geleisteten Arbeiten, Unterstützungen und die Spende zur 1. Leih-Harfe. Unter Leitung von Sebastian Macht sind "in Rekordzeit", wie es in der Pressemitteilung heißt, alle bisherigen Amtsinhaber erneut einstimmig für die nächsten beiden Jahre wiedergewählt.

Großerer Spendenbetrag

Zum Schluss bedankte sich Musikschulleiter Erwin Jahreis im Namen des gesamten Lehrerkollegiums und der Schüler für die bisher zugesprochene Förderungen aller Art. Jahreis hoffte, dass es nach dem Spatenstich für die neue Turnhalle der Grundschule auch möglichst zeitnah mit den Planungen für die neuen Räumlichkeiten der Musikschule weitergehe. Von diesen positiven Zukunftsvisionen inspiriert, sagte ein anwesendes Mitglied für dieses Projekt spontan einen, wie es heißt, "nicht genannten größeren Betrag" zu.

Die nächsten Einsätze des Fördervereins sind beim "Sommerkonzert und der Sommernachtsparty" der Musikschule am Donnerstag, 30. Juli um 19 Uhr und beim großen Benefizkonzert am 30. Oktober, 19.30 Uhr, beide in der Städtischen Turnhalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7171)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.