Gemeinde Kirchenpingarten zeichnet Raimund Scharf mit dem Bürgerpreis 2015 aus
Voller Einsatz für den SSV

Lokales
Bayern
22.01.2015
8
0
Raimund Scharf ist der Bürgerpreisträger 2015. Seit der Gründung des Sportvereins SSV gestaltet er das Geschehen des Vereins mit. Seinen Einsatz gerade in der Jugendarbeit hob Bürgermeister Klaus Wagner beim Neujahrsempfang im Pfarrsaal hervor.

"Einstimmig beschloss der Gemeinderat in der nichtöffentlichen Sitzung im Oktober, Raimund Scharf für seinen ehrenamtlichen Einsatz für die Gemeinde und im Besonderen für die Jugend im SSV den Ehrenpreis des Jahres 2015 zu überreichen", hob Bürgermeister Wagner hervor. Scharf war vor 30 Jahren SSV-Gründungsmitglied und seitdem in vielen Bereichen tätig. Er war Spieler in der ersten und zweiten Fußballmannschaft, später bei den Alten Herren. Jahrelang trainierte er mit Rudi Prechtl und Manfred Mayer die Jugend, fuhr sie zu den Spielen, besorgte für den SSV einen Bus, wartete ihn und brachte ihn zum TÜV, ohne Entschädigung zu fordern. Raimund Scharf legte Hand beim Bau des Fußballplatzes und des Vereinsheims an, sorgte dafür, dass stets Fußbälle vorhanden und einsatzbereit waren. Mit Gattin Resi betreut er die Bratwurstbude, war 20 Jahre Jugendleiter und ist bis heute dritter Vorsitzender.

Bürgermeister Klaus Wagner erinnerte auch an das Organisationstalent Scharfs bei Preisschafkopfturnieren. Sehr rührig kümmert sich Scharf um die Belange der Ortschaft Lienlas und ist dort aktives Mitglied bei der Feuerwehr. Nicht zuletzt gehörte er noch zwölf Jahre dem Gemeinderat an. "Mit Mitbürgern wie er ist die Gemeinde so weit gekommen, dass wir uns im Landkreis nicht verstecken müssen und auch keinen beruflichen Jugendbetreuer benötigen. Er ist ein Vorbild für die Jugend", unterstrich Bürgermeister Klaus Wagner bei der Auszeichnung. Einen Blumenstrauß überreichte er Scharfs Gattin Resi.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenpingarten (286)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.