Geschenke von "Großvater Frost"

Lokales
Bayern
10.01.2015
1
0

Wie feiern andere Weihnachten - etwa in Polen oder in der Ukraine? Antworten lieferte am Donnerstag eine Begleitveranstaltung zur Krippenausstellung im Klinikum in Marktredwitz.

Zum Ausklang der Weihnachtszeit, gegen Ende der Krippenausstellung im Klinikum Fichtelgebirge Haus Marktredwitz, lädt Gemeindereferent Ulrich Frey meist zu einer Begleitveranstaltung ein. Auch in diesem Jahr hatte er sich gemäß dem internationalen Charakter der vielen Krippen im Foyer des Klinikums etwas Passendes einfallen lassen: "So feiern wir Weihnachten" - dieses Thema wurde den Besuchern anschaulich und von der aus Polen stammenden Elisabeth Wicher und dem Ukrainer Roman Fedosov nahegebracht.

Von ihm konnte man zum Beispiel erfahren, dass in der Ukraine am 20. Dezember traditionell die Familie zusammenkommt, um gemeinsam den Christbaum zu schmücken, dass "Großvater Frost", der allerdings erst an Silvester die Geschenke bringt, vieles mit dem Weihnachtsmann gemeinsam hat und dass der 6. Januar, der eigentliche Festtag, feierlich in den Familien begangen wird. Elisabeth Wicher, die in Polen aufgewachsen ist, erzählte, dass der Nikolaustag dort zwar auch begangen werde, jedoch nur die Kinder Geschenke bekämen, die ein Lied oder ein Gedicht zum Besten geben. Vor dem Weihnachtsfest sei es üblich zu fasten, dann allerdings gebe es zwölf verschiedene Gerichte, eines für jeden Monat des kommenden Jahres oder, religiös gedeutet, im Gedenken an die Apostel Jesu.

Für die musikalische Umrahmung konnte Klinikums-Geschäftsführer Martin Schmid erstmals Dr. Mohsen Farsijani begrüßen, der nicht nur Chefarzt der Gefäßchirurgie am Klinikum Fichtelgebirge ist, sondern sich an diesem Abend als begabter Tenor präsentierte, der solistisch und zusammen mit seiner Gesangslehrerin Gisela Schubert und dem Gitarristen Matthias Scharnagl traditionelles weihnachtliches Liedgut zu Gehör brachte.

Die Krippenausstellung im Klinikum ist noch bis Sonntag, 18. Januar 2015, zu besichtigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.