Geschichten und Basteln mit den Kindern im Egerland-Museum
Weihnachten wie früher

Ein Adventsfest lockt am Sonntagnachmittag ins Egerland-Museum. Das Programm haben (von links) Gülsefa Vural (Marmorierkunst), Oberbürgermeister Oliver Weigel, Dr. Roman Grötschel (Egerland-Museum), Albin Artmann (Bemalen von Krippenfiguren), Jowita Maciejewski (Museumspädagogin) und Volker Dittmar (Museumsleiter) vorgestellt. Bild: privat
Lokales
Bayern
11.12.2014
51
0

Warum war die Advents- und Weihnachtszeit früher schöner? "Weil wir enger zusammengerückt sind", sagt Volker Dittmar, Leiter des Egerland-Museums, und lädt ein zu einem großen Adventsfest. So wie früher soll mit Kindern gebastelt werden. Nicht fehlen dürfen Weihnachtsgeschichten.

Die Besucher erwartet "ein Nachmittag für Leib und Seele - Weihnachten so schön wie früher". Das große Adventsfest im Egerland-Museum beginnt am Sonntag, 14. Dezember, um 12 Uhr und endet um 18 Uhr. Das Programm verspricht besondere vorweihnachtliche Erlebnisse, die für Ruhe und Besinnlichkeit sorgen. Volker Dittmar kündigt "wundervolle, vorweihnachtliche Kaffeehausatmosphäre" an, traditionelles Weihnachtsgebäck, "leckere Kaffeespezialitäten, Klaviermusik und vieles mehr".

Schon um 12 Uhr können sich Besucher mit Erbsensuppe ("die Leib und Seele wärmt"), frisch aus der Kochkiste geschöpft, stärken. Ab 13 Uhr Führung durch die faszinierende Krippenausstellung. Marek Minar zeigt die Kunst der Königsberger Miniaturschnitzerei. Unter Leitung von Siegfried Rahner werden Kinder zu Krippenschnitzern. Der Weltladen Marktredwitz präsentiert ab 14 Uhr Krippen aus aller Welt. Weihnachtsgeschichten von früher und heute finden die Besucher am Stand der Bücherei Budow. Gülsefa Vural hält einen Workshop "Geschenkpapier gestalten mit klassischer Marmorierkunst". Albin Artmann zeigt das kunstfertige Bemalen von Krippenfiguren. Das Team des Egerland-Museums führt vor, wie man Christbaumschmuck mit historischen Modeln herstellt. Fröbelsterne können Besucher mit Christine Roth basteln. Weihnachtskarten und Papiersterne fertigt Heidi Klein. Elbogener Pumpernickel (Egerländer Art) backt Andrea Martens, Zimtduftanhänger bastelt Beate Kamm. Lesungen weihnachtlicher Geschichten (durch Promis aus Kultur und Politik) stehen ab 16 Uhr für Kinder und ab 17 Uhr für Erwachsene auf dem Programm. Martin Hilmer umrahmt die Lesungen musikalisch und verzaubert mit seinem Glasharfenspiel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.