Gewerbliche Betriebe melden Aufwärtstrend - 32 000 Übernachtungen im Jahr
Mehr Touristen in Marktredwitz

Lokales
Bayern
03.03.2015
0
0
Im Gegensatz zur gesamten Region entwickelt sich der Tourismus in Marktredwitz wie im Freistaat insgesamt positiv. Darauf weist die Stadt in einer Pressemitteilung hin. So zählte das Statistische Landesamt 2,7 Prozent mehr Gästeankünfte in den gewerblichen Betrieben Bayerns. In Marktredwitz sei dieser Wert sogar noch übertroffen worden: Um 3,1 Prozent stieg der Wert in den Hotels und weiteren Betrieben ab zehn Betten. Auch der Anstieg der Übernachtungszahlen, in Bayern um 1,3 Prozent, lag in Marktredwitz mit 1,8 Prozent höher. Die Werte für Oberfranken: minus 0,2 und minus 0,8 Prozentpunkte. Ähnlich verlief die Entwicklung im Fichtelgebirge (minus 0,6 und minus 2,0 Prozent).

Absolut gesehen übernachteten vergangenes Jahr 14 250 Personen in der Stadt bei insgesamt 32 100 Übernachtungen. Davon entfielen rund 5 oder 13,7 Prozent auf die Privatvermieter und Ferienwohnungsbetreiber. Stefan Kirsch, Leiter der Tourist-Information, freut sich über diese Aufwärtsentwicklung, die seit 2011 kontinuierlich anhält. Ein kleiner Wermutstropfen: Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer verringert sich von Jahr zu Jahr auf aktuell 2,3 Nächte pro Person insgesamt, in den Hotels auf nur noch 2,1.

Gut genutzt wird der Wohnmobilstellplatz am Auenpark. Über 1000 Fahrzeuge wurden 2014 gezählt. Das ergibt mehr als 2000 Übernachtungen mit entsprechendem Umsatz in der Stadt. Die Nutzung der Energiesäule und der Sanitär-Station steigen ebenfalls von Jahr zu Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.