Großalarm nach Kellerbrand

Lokales
Bayern
30.10.2015
4
0
Um 18.58 Uhr war für die Aktiven der Feuerwehren aus Tressau, Lienlas und Weidenberg am Mittwoch der Feierabend unterbrochen. Vier Minuten später auch für die Oberpfälzer aus Immenreuth. Ein Kellerbrand in einem Wohnhaus in der Hauptstraße löste Großalarm aus.

Kirchenpingartens Kommandant Josef Scherm konnte nach dem Einsatz des Atemschutztrupps Entwarnung geben. Wie er gegenüber unserer Zeitung erleichtert sagte, geriet ein Mörtelkübel voller Holz in Flammen. "Mehr Rauch, als alles wert war", so seine Feststellung. Verletzt wurde niemand, aber das Wohnhaus war kräftig verqualmt. Mit im Einsatz waren auch die Rettungskräfte des Roten Kreuzes.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.