Großer Erfolg beim Wettbewerb "Experimente antworten"

Großer Erfolg beim Wettbewerb "Experimente antworten" 68 Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums freuen sich über eine Auszeichnung, 9 davon schnitten mit "sehr großem Erfolg" ab. Dafür gab es auch einen Preis. Im Wettbewerb "Experimente antworten" waren die Jugendlichen dem Verbrechen auf der Spur. Genauer gesagt haben sich die Schüler mit kriminaltechnischen Methoden auseinandergesetzt. So wurde die eigene DNA mit Haushaltschemikalien extrahiert und sichtbar gemacht. Auch der klassische Fingerabdruck stand
Lokales
Bayern
20.03.2015
14
0
68 Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums freuen sich über eine Auszeichnung, 9 davon schnitten mit "sehr großem Erfolg" ab. Dafür gab es auch einen Preis. Im Wettbewerb "Experimente antworten" waren die Jugendlichen dem Verbrechen auf der Spur. Genauer gesagt haben sich die Schüler mit kriminaltechnischen Methoden auseinandergesetzt. So wurde die eigene DNA mit Haushaltschemikalien extrahiert und sichtbar gemacht. Auch der klassische Fingerabdruck stand im Fokus der Untersuchungen. Außderm wissen die Experten des OHG nun, wie ein falscher Fünf-Euro-Schein von einem echten zu unterscheiden ist. Schulleiterin Gertraud Nickl (vorne links), Chemie-Fachbetreuer Johannes Wällisch sowie Julia Greger und Christine Schwemmer zeigten sich stolz auf den Erfolg der Schüler. Bild: privat
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.