Großes Agility-Turnier in Kreuth: 740 Teams treten an
Weltmeister auf vier Pfoten am Start

Mit Schwung über das Hindernis: Beim großen Agility-Turnier zeigten die Vierbeiner in Kreuth, was sie drauf haben. Bild: hfz
Lokales
Bayern
14.01.2015
1
0
Bereits zum dritten Mal hat der Hundesportverein Fetziger Hund aus Obertraubling die Bavarian Agility Challenge Kreuth, kurz B.A.C.K., in der Ostbayernhalle in Rieden organisiert. 740 Teams mit Zwei- und Vierbeinern aus 16 verschiedenen Nationen nahmen teil. In die Oberpfalz gereist waren auch viele Welt- und Europameister, um auf drei verschiedenen Ringen gegeneinander anzutreten. An dem dreitägigen Turnier dürften Hunde aller Rassen mit ihren Hundeführern in allen Klassen von Agility ohne besondere Qualifikationen teilnehmen.

Eigener Trainingstag

Die Zahl der Meldungen überstieg nach Angaben der Veranstalter auch heuer wieder bei weitem die mögliche Starterzahl. Geboten war an den drei Tagen Hundesport der Extraklasse, wobei ein Trainingstag für alle Teilnehmer am Tag vor der Veranstaltung den Auftakt machte.

Die Jugend im Finale

Der zweite Tag ist traditionell der des großen Finales. Daran nahmen alle Jugendlichen sowie die besten fünf Prozent aller Erwachsenen teil. Die Finalisten boten den Zuschauern in der Ostbayernhalle und einigen Interessierten, die den Wettbewerb zuhause als Livestream am PC verfolgten, Agility auf Weltklasseniveau.

Die Schirmherrschaft hatte Landrat Richard Reisinger übernommen. Er zeigte sich beim Finale beeindruckt von der Vielfalt der angereisten Nationen und der Begeisterung, die dieser Wettbewerb bei den Zuschauern entfachen konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreuth (654)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.