Heißer Baggerbiss auf Benker-Areal

Die Abbrucharbeiten am früheren Benker-Areal haben begonnen. Symbolisch ließen die Verantwortlichen einen Bagger zubeißen. Bild: jr
Lokales
Bayern
13.08.2015
2
0

Von einem historischen, wichtigen und zukunftsweisenden Tag für Marktredwitz sprach Oberbürgermeister Oliver Weigel, als er am Donnerstagnachmittag zu einem ersten "heißen" Baggerbiss ansetzte. Weigel persönlich nahm im Bagger Platz und ließ ihn im Gemäuer der alten Fabrik "beißen".

Unter dem Beifall der vielen Gäste, unter ihnen auch Innenminister Joachim Herrmann, der zuvor einen Förderbescheid für die Abbrucharbeiten in Höhe von 2,32 Millionen Euro überreicht hatte, ließ der Oberbürgermeister die geladenen Gäste in einer Staubwolke fast verschwinden. Die Abbrucharbeiten sollen bis zum März kommenden Jahres beendet sein. "Dann haben wir 25 000 Quadratmeter Platz für Neues", sagte Weigel. 2016 soll die komplette Infrastruktur errichtet und ab 2017 soll mit der Bebauung des Geländes begonnen werden.

Auf 2,5 Hektar in bester Lage wird dann gebaut. Geplant sind die Unterbringung von Dienstleistungsbetrieben, Bildungs- und Forschungsinstitute, Beherbergungsbetriebe, Wohneinheiten sowie Parkmöglichkeiten und Behördenplätze.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.