Investitionen im Untergrund

Lokales
Bayern
10.04.2015
0
0

Rund 300 000 Euro steckt das Kommunalunternehmen Marktredwitz in die Verbesserung der Abwasserbeseitigung. Es entsteht eine neue Pumpleitung.

Das Abwasserpumpwerk am Scherrweiher ist seit 1975 in Betrieb. Über dieses Abwasserpumpwerk werden die Abwässer aus dem nördlichen Stadtgebiet mit einer Fläche von über 200 Hektar und insgesamt 5000 Einwohnern zur Kläranlage weiterbefördert. Durch das Pumpwerk werden auch die Abwässer aus den Ortsteilen Lorenzreuth, Thölau und Korbersdorf sowie aus der vorhandenen PWC-Anlage an der Autobahn und aus dem "Industriegebiet "Rathaushütte" zur Kläranlage transportiert.

Die vorhandenen Druckleitungen sind wegen des gestiegenen Abwasseranfalls an die Leistungsgrenze gekommen, informiert die Stadtverwaltung Marktredwitz. Auch seien bereits mehrfach Schäden an den Leitungen aufgetreten. Deshalb steht nun die Ergänzung mit einer Drei-Pumpleitung an. Das Kommunalunternehmen Marktredwitz hat das Ingenieurbüro für Tiefbautechnik Wolf & Zwick aus Marktredwitz mit der Planung beauftragt. Die Bauausführung hat die Firma Streber aus Wiesau übernommen.

Die Druckleitung verläuft entlang der Bundesstraße 15 (neu Staatsstraße 2169) und kreuzt im Bereich der Bahnunterführung die Bahnstrecke Marktredwitz-Schirnding-Cheb/Eger. Während der Bauarbeiten sind keine wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten, so die Stadtverwaltung. Denn die Leitung verläuft hauptsächlich über Acker- und Wiesengrundstücke. Lediglich im Bereich der Zufahrt zur Baustelle am Scherrweiher und am Haager Weg ist durch Baufahrzeuge mit Behinderungen zu rechnen. Auch im Bereich der B 15 (Kreuzung der Bahnlinie) könne es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die Leitung wird hier im westlichen Fahrstreifen verlegt. Die Bauarbeiten - einschließlich der damit verbundenen Arbeiten am Pumpwerk - werden bis Ende Mai 2015 dauern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.