Jugendblaskapelle Reuth zieht positive Bilanz - Vertrauen für Vorstandsriege
Anlass zu großer Hoffnung

Die Jugendblaskapelle Reuth ist eine verschworene Gemeinschaft. Die Verantwortlichen sind stolz auf die Truppe. Bild: vwa
Lokales
Bayern
29.04.2015
12
0
Die Nachwuchsmusiker der Jugendblaskapelle Reuth eröffneten unter Leitung von Dirigent Peter F. Dotzauer die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Bauer Für einige von ihnen war es der erste Auftritt vor Publikum.

Bürgermeister Werner Prucker betonte, wie wichtig es sei, die Jugendlichen sinnvoll zu beschäftigen. Denn durch den Nachwuchs könne die Kapelle positiv in die Zukunft blicken. Auch Dirigent Peter Dotzauer zeigte sich erfreut über die Nachwuchsarbeit und dankte den Ausbildern sowie der Kreismusikschule. Weiterer Dank galt Diana Uhl, die wöchentlich mit den jungen Musikern spielt.

Vorsitzender Willi Weiß berichtete über die Anschaffung von zwei Kesselpauken. Sein Dank galt allen Spendern, ohne die es nicht ginge. Ebenso bedankte er sich bei zahlreichen Helfern, die in zuverlässiger Weise bei Festen die Jugendblaskapelle unterstützen.

Weiß gab einen Ausblick auf das 40. Gründungsfest 2016. "In den kommenden Sitzungen werden bereits die Vorbereitungen in Angriff genommen." Im Zuge der Neuwahl erhielt der Vorstand einmütig das Vertrauen. Jungmusiker-Vertreter Matthias Käß und Stefan Wenning kamen hinzu. Dirigent Peter Dotzauer bleibt der musikalische Leiter der Jugendblaskapelle Reuth. Er freute sich über die Nachwuchsausbildung, die den Fortbestand der Kapelle sichert. Gabriel Schieder wurde zu seinem Vertreter gewählt.

Zuletzt sprach Ehrenvorsitzender Werner Käß lobende Worte und wünsche dem Verein alles Gute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Premenreuth (434)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.