Jugendchor feiert Jubiläum - Keine Jungen mehr dabei
Weiberwirtschaft

Lokales
Bayern
25.09.2014
11
0
Johann Gottfried Seume wusste, dass man sich niederlassen kann, wo man "singet" Am Sonntag war die Pfarrkirche der richtige Ort. Der Kinder- und Jugendchor hatte zum Jubiläums- und Herbstkonzert geladen.

27 Mädchen bilden den Chor, bei der Gründung vor zehn Jahren waren noch Buben dabei, erinnert sich Leiterin Birgit Scherm. Sie gehört dem Chor seit der Gründung an, vor drei Jahren übernahm sie die Leitung von Eva-Maria Hartmann. Neue Sänger sind immer willkommen. Proben gibt es alle zwei Wochen.

Im einstündigen Konzert boten die Sänger kirchliche und weltliche Lieder. Carina Rieger und Verena Krockauer sangen, Verena Rieger, Luisa Lehner und Patricia Siebeneichner spielten Soli. Den Abschluss bildete "I will follow him" aus "Sister Act", die Hymne des Chors. Zugabewünsche erfüllten die Mädchen gerne.

Besondere Grüße galten den Pfarrern Reinhard Forster und Johann Schön. Er reiste aus Bogen an. In seine Amtszeit fiel die Gründung des Chors. Seit der Gründung gehören Stefanie und Patricia Siebeneichner sowie Verena Krockauer und Verena Rieger zu den Sängerinnen. Sie erhielten ein Geschenk. Die Gründung des Chors bezeichnete Pfarrer Forster als einen wichtigen Schritt. Einen Blumenstrauß hatte er für Birgit Scherm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenpingarten (286)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.