Ketten aus Scherdel-Federn

Lokales
Bayern
05.09.2015
1
0

Passend zur Sonderausstellung "Scherdel - 125 Jahre Fortschritt aus Tradition" lautet das Motto des Museumsfests "Federleicht". Das Fichtelgebirgsmuseum wartet dabei mit einer Vielzahl an Aktionen auf.

Das Museumsfest am Sonntag, 6. September, im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel beginnt um 14 Uhr und dauert bis 18 Uhr. Die Organisatoren haben ein Programm für Jung und Alt vorbereitet, das zum Mitmachen animiert. So können modebewusste Jugendliche mit Stahlfedern der Firma Scherdel ihrer Kreativität freien Lauf lassen und witzige Halsketten oder Armbänder gestalten. Mit einem Stempelpass ausgerüstet haben die jungen Gäste dann die Möglichkeit, alle Erlebnis-Stationen abzulaufen und am Ende ein kleines Geschenk "abzustauben". Auch die aktiven Werkstätten sind beim Museumsfest für Vorführungen und zum Mitmachen geöffnet. Ab 14 Uhr bietet das Museumsteam eine spezielle Kinderführung durch die Ausstellung "Sommernachtstraum" an, die vom Luisenburg-Gymnasium zusammen mit der Theaterpädagogik der Luisenburg-Festspiele gestaltet wurde. Um 15 Uhr sind dann alle Erwachsenen zu einem geführten Rundgang durch die Ausstellung "Theaterwunder Luisenburg - die Volksstücke" eingeladen, um 16 Uhr durch "125 Jahre Scherdel". Treffpunkt ist jeweils die Museumskasse. Durch die Scherdel-Ausstellung wird außerdem eine spezielle Kinder-Rallye angeboten. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Beate Roth und das Museumsteam bieten Liwanzen an. Das traditionelle Gebäck wird mit verschiedensten leckeren Soßen und Malzkaffee angeboten. Ein Rezept gibt's noch dazu. Zudem hat auch das Café im Spital geöffnet. Außerdem gibt es fränkische Grillspezialitäten und natürlich Bier vom Fass. Für Live-Musik sorgt diesmal die Waldnaabtaler "Bauernmuse" aus Weiden - mit viel Blech und Gefühl. Die Vollblutmusikanten spielen alles von Volksmusik bis Swing, Schlager und Dixie. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.