Knigge-Unterricht an der Fichtelgebirgsrealschule - Perfekte Umgangsformen bei ...
Tischkultur und gutes Benehmen

Jugendliche der Fichtelgebirgsrealschule achteten nicht nur bei Tisch auf Etikette. Der Knigge-Kurs war ein voller Erfolg. Bild: privat
Lokales
Bayern
19.06.2015
34
0
18 Schüler der neunten Jahrgangsstufe der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz wissen nun, was gutes Benehmen ausmacht. Sie absolvierten einen Knigge-Kurs "Moderne Tischkultur". Cindy Seifert, Trainerin für Business-Etikette und moderne Umgangsformen, informierte über die neuesten Empfehlungen zum korrekten Umgang mit Gläsern, Besteck und Serviette in "Teschner's Restaurant" auf der Luisenburg.

Dafür hatten sich die Schüler fein gemacht und sahen gespannt den Hürden der für sie ungewohnten Situation entgegen. Denn für die meisten war es der erste Kontakt mit der "feinen Gesellschaft". Vor, während und nach einem Drei-Gänge-Gourmet-Menü mussten alle Teilnehmer auf Etikette achten. Begrüßung mit Aperitif, Einnehmen der Plätze, Bestellung der Getränke, Eröffnung des Essens, Einnahme der Speisen, ... Kein Bereich der modernen Tischkultur wurde ausgelassen. Ob Sitzhaltung, Getränkewahl oder Themenwahl für das Tischgespräch, für die Schüler sowie für Jörg Stengel und Helmut Prechtl als verantwortliche Lehrer gab es jede Menge an Informationen über moderne Umgangsformen.

Nach knapp drei Stunden war ein überaus lehrreicher und unterhaltsamer Abend für die Teilnehmer geschafft. Und das ohne ein größeres Missgeschick. Alle Teilnehmer waren restlos begeistert. Bereits jetzt liegen viele Anfragen für einen weiteren Kurs im nächsten Jahr vor. Jetzt muss nur noch die theoretische Prüfung zu den Themen des Kurses absolviert werden. Je nach erreichter Punktzahl bei der Prüfung erhalten die Schüler ein personalisiertes Zertifikat der Arbeitsgemeinschaft "Schule-Wissenschaft-Wirtschaft". Darin werden die individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten bewertet. Die Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz legt großen Wert auf korrekte Umgangsformen und vermittelt dies seit mehreren Jahren in verschiedensten Kursen im Bereich der Werteerziehung. Ermöglicht wird dies auch durch die Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft der Industrie (AGI hochfranken+).
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.