Kühnste Erwartungen übertroffen

Lokales
Bayern
08.08.2015
14
0

Nach der sportlich erfolgreichsten Saison 2013/14 setzte die JFG Region Marktredwitz in ihrer noch jungen Geschichte auch 2014/15 wieder Maßstäbe im Jugend-Fußball.

Die beiden Stammvereine FC Lorenzreuth und FC Wacker Marktredwitz zeigten sich bei der Jahreshauptversammlung mit Saisonrückblick angetan von der Leistungen der Nachwuchskicker. Vorsitzender Florian Weber und Stellvertreter Peter Schreyer sparten nicht mit Lob, steckten aber auch neue Ziele ab, die die Mannschaften anspornen sollen.

Deutliche Worte wählte Weber in Richtung der U19. Nach einer verkorksten Hinserie, zeigte die Mannschaft von Jürgen Zanner nach der Winterpause welch großes Potenzial sie hätte und rollte das Feld noch von hinten auf. Am Ende stand mit Rang vier in der Kreisliga ein versöhnlicher Abschluss. Nach der Verpflichtung von Bernd Lauterbach als neuem Trainer, erhofft man sich mit seiner geballten Erfahrung aus dem Seniorenbereich einen weiteren Schritt nach vorne. "Die Mannschaft soll in dieser Saison den Sprung in die Bezirksoberliga schaffen - und zwar als Meister", legte Weber die Messlatte bewusst hoch, denn das Potenzial sei da.

Komplett überzeugt

Aushängeschild ist und bleibt weiterhin die U17 mit Trainer Michael Selhorst. Nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga überzeugte die Mannschaft auch auf oberfränkischer Ebene. Mit dem sensationellen fünften Platz in der Abschlusstabelle übertraf die JFG die kühnsten Erwartungen. "Ihr habt unseren Verein über die Grenzen des Fußballkreises hinaus würdig vertreten. Wir sind stolz auf euch und hoffen, dass ihr weiter mit so viel Engagement und Willen ans Werk geht", freuten sich Weber und Schreyer mit der B-Jugend.

Zum wiederholten Mal sicherte sich die U15 mit Trainer Michael Nothhaft den Meistertitel in der Kreisliga. Satte zehn Zähler vor dem Zweitplatzierten SG Regnitzlosau zeugen von einer überlegenen Meisterschaft. Wie schon die Jahre zuvor, entschieden sich die Verantwortlichen wieder gegen einen Aufstieg in die Bezirksoberliga. "Damit sollen nachrückende Spieler der U13 nicht überfordert oder verheizt werden. Allerdings stehen Nothhaft und Betreuer Martin Schich in der neuen Saison auf eigenen Wunsch nicht mehr an der Seitenlinie. "Wer ihnen nachfolgt, entscheidet sich in Kürze. Die Gespräche mit geeigneten Kandidaten sind fortgeschritten", sagte Schreyer. Unter großen personellen Problemen litt die U13 von Helmut Heuschmann in der abgelaufenen Serie. Mit lediglich vier Zählern war der Abstieg aus der Kreisliga nicht zu vermeiden. In der Kreisgruppe soll mit nachrückenden E-Jugendspielern ein Neuanfang unternommen werden. Ohne Ergebnisdruck sollen sie sich kontinuierlich entwickeln können. "Allerdings hoffen wir schon, dass in zwei, drei Jahren die Rückkehr in die Kreisliga gelingt", sagte Weber.

Vorstandswahl

Bei den Neuwahlen ergab sich lediglich eine Änderung auf dem Posten des Schriftführers. Für Peter Baumgärtel übernimmt künftig Birgit Dziumbla dieses Amt. Vorsitzender bleibt Florian Weber, sein Stellvertreter heißt weiterhin Peter Schreyer. Tania Nothhaft führt die Kasse, die Jörg Schöffel und Birgit Dziumbla prüfen. Das Amt des Jugendleiters hat weiter Helmut Heuschmann inne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.