Kulturnotizen "Sisi" unterm Hammer

Lokales
Bayern
26.09.2014
1
0
Bei der Versteigerung von Bildern aus dem Besitz der Habsburger und Wittelsbacher im Münchner Auktionshaus Neumeister haben die Gebote die Erwartungen zum Teil deutlich übertroffen. Rund 100 Gemälde und Grafiken aus dem Besitz der ehemals regierenden Häuser in Bayern und Österreich kamen dort am Mittwoch unter den Hammer, die bislang im Privatbesitz von Nachkommen waren. Es sei eine "fulminante, manchmal turbulente Auktion gewesen", sagte ein Neumeister-Sprecher am Donnerstag.

Das mit 40 000 Euro am höchsten taxierte Gemälde aus der Versteigerung - ein Porträt der Erzherzogin Marie Valerie von Österreich als Kind, das Kaiser Franz seiner Frau "Sisi" einst schenkte - ging für mehr als das doppelte, für 115 000 Euro, an einen privaten Bieter aus Österreich. Ein Porträt der Kaiserin Elisabeth selbst hoch zu Ross kam für 36 000 statt der geschätzten 8000 Euro unter den Hammer, ein Gemälde, das "Sisi" mit einer Dogge zeigt, brachte 55 000 Euro. Geschätzt wurde es zuvor auf 10 000 Euro.

Knabenchor ohne Nachwuchssorgen

Windsbach/Nürnberg.(epd) Der Windsbacher Knabenchor ist mit seiner Nachwuchsarbeit zufrieden. Bei der Vorstellung des neuen Jahresprogramms sagte Chorleiter Martin Lehmann am Donnerstag in Nürnberg, 27 neue Sänger hätten in diesem Schuljahr begonnen. "Wir können uns dem Jammern nicht anschließen," sagte Lehmann. Insgesamt hat der Windsbacher Knabenchor derzeit 130 Mitglieder. Zu Beginn des neuen Konzertjahres bricht der Chor zu einer Konzerttournee quer durch die USA auf.

Symphoniker im Stadttheater Amberg

Amberg. Zum Auftakt der Konzertsaison im Stadttheater Amberg gastieren am Sonntag, 28. September um 19.30 Uhr die Münchner Symphoniker unter Leitung von Kevin John Edusei. Bereits mehrmals gestalteten sie das Neujahrskonzert im ACC mit den dafür typischen Strauss-Walzern. Diesmal präsentieren sie einen Einblick in ihr klassisch-romantisches Repertoire, unter anderem mit der "Unvollendeten" von Schubert, "Blumine" von Gustav Mahler und dem "Märchen von der schönen Melusine" von Mendelssohn Bartholdy. Des Weiteren steht das Violinkonzert d-Moll von Richard Strauss auf dem Programm, für das Ingolf Turban als Solist verpflichtet wurde. Neu am Pult der Münchner Symphoniker ist Chefdirigent Kevin John Edusei, der zur Saison 2014/2015 die Nachfolge von Georg Schmöhe antritt.

Karten unter Telefon 09621/10-233 oder an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.