Kunst oder nur Krempel?

Lokales
Bayern
16.02.2015
1
0
"Schatz oder Schätzchen? - Ererbtes und Erworbenes in Begutachtung". Wer möchte nicht wissen, ob er Wertvolles zu Hause hat. Um Glas, Keramik und unedles Metall kümmern sich Dr. Silvia Glaser, Leiterin der Sammlungen Gewerbemuseum und Design am Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg, und Georg Strehl, Antiquitätenhändler, Weiden, am Sonntag, 1. März, ab 10 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum.

Wer hat eine Kanne, Schale oder Vase, über deren Alter und Wert Unklarheit besteht? Wer hat auf einem Flohmarkt ein vermeintliches Schnäppchen gemacht? Alle offenen Fragen rund um zerbrechliche Familienschätze beantworten die beiden Experten. Die aus Marktredwitz stammende Silvia Glaser ist seit 2005 regelmäßig in der Fernsehsendung "Kunst & Krempel" des Bayerischen Fernsehens als Keramikspezialistin zu sehen. Beide Fachleute stehen im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums zur Verfügung. Es wird dringend gebeten, sich zwischen 10 und 13 Uhr an der Kasse des Museums anzumelden. Es können nur drei Stücke pro Person begutachtet werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.