Lebenshilfe startet in Arzberg neues Projekt - Wahlen und Rückschau
Werkstatt und Landwirtschaft

Landrat Dr. Karl Döhler ist neuer Vorsitzender der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Marktredwitz-Selb-Wunsiedel. Bild: kro
Lokales
Bayern
08.11.2014
19
0
Landrat Dr. Karl Döhler tritt die Nachfolge von Dr. Birgit Seelbinder an, die 24 Jahre lang an der Spitze der Lebenshilfe im Landkreis Wunsiedel stand. Zwar hätte die ehemalige Marktredwitzer Oberbürgermeisterin die Lebenshilfe gerne weiter geführt, doch die Satzung und der Elternwille machten ihr deutlich, dass eine erneute Kandidatur nicht möglich ist.

Dr. Birgit Seelbinder gab einen umfassenden Rechenschaftsbericht und erinnerte an die Höhepunkte in den zurückliegenden 24 Jahren. 1990 habe die Lebenshilfe 88 Mitarbeiter gehabt, die 360 behinderte Menschen betreuten; aktuell gibt es 130 Mitarbeiter, die sich um mehr als 600 Menschen kümmern.

Die Lebenshilfe hat derzeit 231 Mitglieder. Der Haushalt umfasste 2013 über 16,5 Millionen Euro. Die Lebenshilfe habe sich schon immer als eine Elternvereinigung, als Trägerverein und als Fachverband verstanden, der Maßnahmen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen fördere. Dr. Seelbinder weiter: "Die Lebenshilfe ist ein Gemeinschaftswerk." Neue Aufgaben stünden an. So plane die Lebenshilfe auf dem ehemaligen Schumann-Gelände in Arzberg einen weiteren Werkstatt-Teil mit 30 Plätzen und 24 Wohnheimplätzen für Menschen mit geistiger Behinderung und besonders herausforderndem Verhalten. Auch eine Landwirtschaft soll dort etabliert werden. Zudem wolle man sich gemeinsam mit der Stadt Arzberg für die "Kleine Gartenschau" 2023 bewerben.

Bei den Neuwahlen für die kommenden drei Jahre wurden auch die Elternvertreter, die sich zuvor einzeln vorstellten, in geheimer Abstimmung neu gewählt: Brigitte Anger, Monika Fickentscher, Inge Fritsch, Andrea Janka, Helmut Kux, Reinhard Möller, Gerhard Neupert und Herbert Zaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.