Marktredwitz erschließt Baugebiet mit 13 Parzellen - Symbolischer Spatenstich
Stolz auf "echte Filetstücke"

Den symbolischen Spatenstich setzten (von links) Planer Albert Vollath, Dieter Rößler (Bayerngrund), Thomas Streber, Bauleiter Harald Giehl, Oberbürgermeister Oliver Weigel, dritter Bürgermeister Heinz Dreher, Oskar Steinbrecher (Bauamt) und Seniorchef Josef Streber. Das neue Baugebiet "Nördlich der Wegener Straße" bietet 13 Grundstücke mit jeweils rund 750 Quadratmetern. Bild: jr
Lokales
Bayern
21.04.2015
106
0
"Blauer Himmel und Sonnenschein. Was wollen wir mehr", freute sich Oberbürgermeister Oliver Weigel, als er am Montag zum Spaten griff. Damit markierte er den Beginn der Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets "Nördlich der Wegener Straße". Es entstehen 13 Bauparzellen mit einer Größe von durchschnittlich 750 Quadratmetern.

"Wohnen in bester Lage, mit einem herrlichen Blick nach Marktredwitz", versprach Weigel. "Diese Baugrundstücke sind echte Filetstücke", meinte Planer Albert Vollath (Firma Wolf & Zwick). Oberbürgermeister Oliver Weigel berichtete von einer großen Nachfrage nach Baugrundstücken, nicht zuletzt wegen der Behördenverlagerung. Der zweite Bauabschnitt schließe sich an ein 2002 ausgewiesenes Areal an. Erweiterungsmöglichkeiten seien vorhanden.

Vorgesehen sei, die Max-Planck-Straße um 181 Meter zu verlängern; sie bleibt Haupterschließungsstraße. Die Abwasseranlage wird als Trennsystem errichtet. 12 der 13 Baugrundstücke sind im Besitz der Stadt. Insgesamt würden 10 000 Quadratmeter Baufläche erschlossen. Die Kosten: rund 800 000 Euro.

Den Auftrag für die Bauarbeiten erhielt die Firma Streber aus Wiesau. Albert Vollath (Ingenieurbüro Wolf & Zwick) stellte die Planungen kurz vor. Er betonte: "Wir bekommen hier ein modernes und attraktives Baugebiet mit einer Südost-Hanglage." Die Firma Streber will die Arbeiten bis zum 31. August abgeschlossen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.