"Mehr auf natürlichen Anbau besinnen"

"Mehr auf natürlichen Anbau besinnen" (fm) Vor dem Altar der Bonifatiuskirche hatten fleißige Helfer um die Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Hilde Mertel die Erntedankgaben aus den Gärten aufgebaut. Pfarrer Roland Klein (rechts, im Bild mit Diakon Markus Weinländer) stellte die Feier unter das Motto "Denken - Handeln - Genießen". Er appellierte, neben der zeitgemäßen, fast industriellen Versorgung das Augenmerk wieder mehr auf den natürlichen Anbau zu richten. So stellten sich Landwirte auf Nischenprodukte
Lokales
Bayern
08.10.2014
0
0
Vor dem Altar der Bonifatiuskirche hatten fleißige Helfer um die Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Hilde Mertel die Erntedankgaben aus den Gärten aufgebaut. Pfarrer Roland Klein (rechts, im Bild mit Diakon Markus Weinländer) stellte die Feier unter das Motto "Denken - Handeln - Genießen". Er appellierte, neben der zeitgemäßen, fast industriellen Versorgung das Augenmerk wieder mehr auf den natürlichen Anbau zu richten. So stellten sich Landwirte auf Nischenprodukte ein, von denen der Pfarrer einige Beispiele zeigte. Der Dank an Gott für die gute Ernte schließe auch das Zusammenspiel bei der Nahrungsversorgung ein. Nach dem von der Gruppe "Tohuwabohu" musikalisch gestalteten Gottesdienst gab es am Ausgang Brot, Obst und Säfte zum Probieren. Bild: fm
Weitere Beiträge zu den Themen: Pommelsbrunn (97)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.