Mit Christkind und Nikolaus

Auch Sankt Nikolaus hieß die vielen Gäste bei der Eröffnung des Rawetzer Adventsdorfes willkommen. Bild: jr
Lokales
Bayern
29.11.2014
2
0

Das Interesse war enorm. So viele Besucher wie schon lange nicht mehr strömten am Donnerstagabend zur Eröffnung des Rawetzer Adventsdorfs.

Bei der stimmungsvollen Feier im Markt durften Christkind (Amelie Wuttke) und Nikolaus (Berti Schraml) nicht fehlen. Die liebevoll aufgebaute Budenstadt ist täglich geöffnet, attraktiv das wechselnde Rahmenprogramm. Musikalisch bereichert hat die Eröffnung die Bläserklasse der Städtischen Sing- und Musikschule unter Leitung von Thomas Bartmann.

Oberbürgermeister Oliver Weigel freute sich: "Endlich ist es so weit, unser erstes Rawetzer Adventsdorf ist bereit. Und ich muss sagen, es ist schön geworden." Was ist das Besondere an einem Dorf? Weigel gab selbst die Antwort: "Alle halten zusammen. Und so soll es auch bei uns sein." Ausdrücklich dankte er den Organisatorinnen Martina Bartmann, Ute Selhorst und Sabine Schultheiß sowie Martina Meister. Weigel lobte, dass alle an einem Strang zögen und ein Programm erarbeitet haben, das sich sehen lassen könne. Dem Adventsdorf wünschte er viele Besucher.

Weigel verwies auf eine Vielzahl an Attraktionen in der Advents- und Weihnachtszeit. Besonders erwähnte er die "große Krippe" im Stadtpark, die Krippenausstellung im Egerland-Museum sowie den Rawetzer Krippenweg.

Martina Bartmann stellte das umfangreiche Programm für die kommenden Wochen vor. Erster Höhepunkt ist das Promi-Backen an diesem Samstag von 11 bis 14 Uhr. Christkind Amelie Wuttke (acht Jahre) sprach mit klaren und sicheren Worten einen Prolog und schaltete um 17.14 Uhr die Marktredwitzer Weihnachtsbeleuchtung an. Danach der große Auftritt von Nikolaus Berti, der sich mit einigen wohlwollenden Worten an die vorweihnachtlich gestimmten Marktbesucher wandte. Auch hatte er einige Geschenke mitgebracht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.