Mittelstandspreis: Hirsch KG nun in Jurystufe
Auszeichnung ein Ansporn

Geschäftsführer Reinhard Himmer, Robert Knitt, Alexandra Himmer, Oberbürgermeister Oliver Weigel und Wirtschaftsförderer Markus Brand (von links) freuen sich über das Erreichen der Jurystufe. Bild: privat
Lokales
Bayern
04.08.2015
53
0
Die Firma Hirsch KG aus Marktredwitz hat - wie schon in den vergangenen fünf Jahren - auch heuer die Jurystufe im Wettbewerb um den Mittelstandpreis der Oskar-Patzelt-Stiftung erreicht. Nun hoffen Geschäftsleitung und Mitarbeiter aufs Finale.

Robert Knitt gratulierte zur Jurystufe und überreichte Reinhard Himmer, dem Geschäftsführer der Hirsch KG, eine Urkunde und wünschte für das weitere Verfahren viel Erfolg. Reinhard Himmer bedankte sich bei der Stadt Marktredwitz für die tatkräftige Unterstützung. Er versicherte, die Auszeichnung sei weiterer Ansporn für die Zukunft.

In den vergangenen beiden Jahren war Alexandra Himmer für die Fortschreibung des Bewerbungsprozesses verantwortlich - mit Erfolg. Schwerpunktthema des vergangenen und laufenden Jahres: Umweltmanagement. Sie informierte in diesem Zusammenhang, dass kürzlich alle Fenster in der Firma getauscht, die Dämmung verbessert sowie die komplette Beleuchtung auf LED umgestellt worden sei.

Oberbürgermeister Oliver Weigel sowie Wirtschaftsförderer Markus Brand gratulierten der Hirsch KG zum Erreichen der Jurystufe und hofften auf eine gute Platzierung im Finale.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7171)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.