Neue Lehrer am Otto-Hahn-Gymnasium
Motiviert in die Klasse

Oberstudiendirektorin Gertraud Nickl begrüßte die neuen Kollegen am Otto-Hahn-Gymnasium. Im Bild hinten von links die Studienreferendare Maike Zimmermann und Sabine Huber, Studienrat Stefan Daubner und Studienreferendarin Katrin Weber; sitzend von links Studienreferendar David Richter, Oberstudiendirektorin Gertraud Nickl und Studienreferendar Benjamin Horn. Bild: privat
Lokales
Bayern
23.09.2015
146
0
Das Otto-Hahn-Gymnasium freut sich über zahlreiche neue motivierte Kollegen, die mit dem Schulbeginn erstmals im Fichtelgebirge ihren Dienst antraten. Den Musischen Zweig des Gymnasiums beziehungsweise die Fachschaft Musik verstärkt Studienrat Stefan Daubner. Er wurde in der Fränkischen Schweiz geboren, studierte in Regensburg und lebt jetzt mit seiner Familie, deren Mittelpunkt ein Zwillingspaar bildet, in Neusorg. Er spielt besonders gern Fagott und Klarinette.

Vier Referendare vervollständigen das Team des Gymnasiums und absolvieren hier engagiert einen wichtigen praktischen Teil ihrer zweijährigen Ausbildung. Damit zeigt sich am Otto-Hahn-Gymnasium, dass die "Ausbildung" junger Menschen nicht mit dem Erlangen der Hochschulreife endet, erläutert Oberstudiendirektorin Gertraud Nickl in einer Pressemitteilung. Sie begrüßte die gebürtige Münnerstädterin Maike Zimmermann, die von ihrem Hund Fiona auf Trab gehalten wird, und nun mit viel Elan Mathematik und Evangelische Religionslehre unterrichtet. Benjamin Horn aus Lichtenberg ist begeisterter Theaterspieler. Lange Zeit war er Teil des Ensembles der "Studiobühne Bayreuth". Mit Deutsch und Geschichte unterrichtet er zwei Fächer, die diese Begeisterung spiegeln. Die gleiche Fächerkombination bedient auch Katrin Weber aus Windischeschenbach. Sie hat schon einen Teil des Zweigschuleinsatzes in Neustadt/Waldnaab geleistet.

Ebenfalls Deutsch, aber in Kombination mit Sport, gibt Studienreferendar David Richter. Er stammt aus Bamberg, studierte in Köln und stets dreht sich alles um den Sport: Eine seiner Lieblingsdisziplinen ist Kraftdreikampf. Ebenso sportlich ist Sabine Huber unterwegs. Tauchen und Bergsteigen sind ihre Hobbys. Am Gymnasium wird sie Biologie und Physik unterrichten. Jetzt erwarten alle in reger Vorfreude die kommenden Wochen und hoffen auf viele positive Erlebnisse in Marktredwitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.