Organisatoren des Adventsdorfs über Programm des Rawetzer Weihnachtmarkts
Krippen, Gänse und Glühwein

Martina Bartmann, Ute Selhorst, Martina Meister, Sabine Schultheiß, Oberbürgermeister Oliver Weigel und Innenstadtkoordinator Steffen Hofmann (von links) stellten das Programm des Rawetzer Adventsdorfs vor. Bild: hd
Lokales
Bayern
14.10.2014
36
0

Der Rawetzer Weihnachtsmarkt wächst und soll noch mehr Besucher in die Stadt locken. Dabei hilft ein abwechslungsreiches, neu konzipiertes Programm. Das Organisationsteam des Adventsdorfs informierte am Dienstag über Details.

"Da tut sich was", versprach Oberbürgermeister Oliver Weigel am Dienstag. Und bis zur Eröffnung kommen wohl noch weitere Programmpunkte hinzu, fasste Martina Bartmann vom Organisationsteam eine Besprechung mit den Budenbetreibern zusammen.

Das Rawetzer Adventsdorf beim Historischen Rathaus lade heuer vom 27. November bis 24. Dezember zum Verweilen und Genießen in stimmungsvoller und gemütlicher Atmosphäre ein, so Weigel bei einem Pressegespräch am Dienstag. "Ein Treff für Jung und Alt." Der Oberbürgermeister verwies in dem Zusammenhang auch auf die große Krippenausstellung im Egerland-Museum, den Marktredwitzer Krippenweg und die Attraktion im Stadtpark: die 80 Meter lange Krippe des Künstlers Martin Burchard. Sie besteht aus 2014 Kanthölzern, die für die Jahre seit Jesu Geburt stehen.

Nach aktuellem Stand bilden rund 20 Händler/Buden das Adventsdorf das nach Auskunft von Martina Meister während der Woche von 13 bis 19 Uhr öffnet. Speisen und Getränke gibt es freilich schon ab 12 Uhr. Vereine, Kindergärten und Schulen betreuen eine Ehrenamtsbude. "Mittwochs lockt ein Oldie-Abend, donnerstags Hüttengaudi." Ab dem 7. Dezember öffnet täglich ein Adventsfenster. Vor allem an den Wochenenden wachse das Adventsdorf, erläuterten Meister und Bartmann. Auch wegen der Themenwochenenden rechnen sie mit gutem Besuch. Beim Schlemmerwochenende gibt's zusätzlich zum bekannten Angebot Fisch, Pralinen, Antipasti, Stockbrot und Suppen. Eingebettet ins Programm der "Swinging Friday" am 28. November und das Adventsbacken der Stadträte am 29. November.

Schafe im Adventsdorf

Wellness- und Naturprodukte sowie Geschenkideen bereichern das Familienwochenende (Nikolausbesuch am 6. Dezember, Ponyreiten am 7. Dezember, 5. bis 7. Dezember Schafe im Adventsdorf). Wechselnde Auftritte auf der Bühne prägen das Musikwochenende vom 12. bis 14. Dezember. Bei einer Verlosung sind zehn Gänse mit Knödel und Blaukraut zu gewinnen.

Christkind-Besuch

Eine besondere Beleuchtung prägt den Romantikmarkt (19. bis 21. Dezember), der unter anderem mit Seifen, Filzwerkstatt, Süßwaren und Fisch aufwartet; nicht zu vergessen der Besuch des Christkinds am 21. Dezember.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.